Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Citypastoral  /  Agenda

Agenda

«ZU SPÄT» – Lesung mit Martin Werlen

Mittwoch, 14. März 2018 19:30 Uhr Neubad, Bireggstrasse 36 6003 Luzern

P. Martin Werlen, Altabt des Klosters Einsiedeln, stellt sein neustes und bisher persönlichstes Buch vor. Für die Kirche steht es 5 nach 12. Es ist zu spät. Kann es in dieser Situation noch Hoffnung geben?

Martin Werlen stellt eine radikale, kritische Diagnose zum aktuellen Zustand der Kirche und fragt: Ist die Institution am Ende? Lebt sie nur noch von der Nostalgie und gehört schon längst zum vergessenen Antiquariat des alltäglichen Lebens «da draußen»? Im Kern des Buches «Zu spät» steht eine wahre Begebenheit, die den Autor fast aus der Bahn geworfen hätte. Es ist das persönlichste und zugleich eindringlichste Buch von Martin Werlen. Gerade deshalb ist es ein kraftvoller Appell, in der Zeit der tiefen Krise der Kirche endlich den Mut zum radikalen Neubeginn zu wagen.

Ein persönliches Buch über Glaube und Unglaube, über Hoffnungslosigkeit und Hoffnung. Eine Provokation für die Kirche, sich der Situation zu stellen und den Glauben zu leben. Ein Zeichen der Hoffnung für alle. Ein Dank und eine Ermutigung an alle, die die Kirche nicht in Ruhe lassen.


Angaben zum Buch

Werlen, Martin: Zu spät. Eine Provokation für die Kirche. Hoffnung für alle, Herder 2018

Foto: Arnold Landtwing

Weitere Informationen

Veranstalter

Herbert Gut, Pfarreileiter St. Johannes; Citypastoral
E-Mail: citypastoral@kathluzern.ch

Kosten

Eintritt frei, Kollekte

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.