Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Musik und Kultur  /  Orgeln  /  St. Leodegar im Hof (Walpenorgel)

Walpenorgel St. Leodegar im Hof

Die Orgeln als Teamplayer

Walpenorgel Prospekt Walpenorgel IMG 1410

Die kleinere Walpen-Orgel (1844/53) im nördlichen Chorbezirk ist ein praktisches Beispiel einer historisierenden Renovation (alte Windladen, 2/3 historische Pfeifen) für den liturgischen, begleitenden und zur Grossen Hoforgel partnerschaftlichen Gebrauch.

Disposition

Hauptwerk
Principal 16'
Principal 8'
Gambe 8'
Alt Viol 8'
Coppel 8'
Octave 4'
Spitzflöte 4'
Traversflöte 4'
Cornett 5-fach
Mixtur 5-fach 2 2/3
Trompete 8'
Præludiermanual
Principal 8'
Dolcean 8'
Flöte 8'
Liebl. Gedeckt 8'
Octave 4'
Flöte 4'
Quinte 2 2/3'
Flautino 2'
Clarinette 8'
Pedal
Subbass 16'
Violonbass 16'
Bourdon 16'
Octavbass 8'
Violonbass 8'
Octavbass 4'
Bombarde 16'

Fakten zur Orgel

  • Erbaut: 1842, Umbau: 1940
  • Firma: Thomas Sylvester Walpen

Organisten

Astrid Ender

Telefon: 044 364 67 65

Wolfgang Sieber

Telefon: 041 342 16 86 wolfgang.sieber@kathluzern.ch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.