Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

P. Martin Werlen auf Tauchstation

GEHT DIE KIRCHE BADEN?

20. März 2018 Von: Andreas Rosar

Buchvorstellung mit P. Martin Werlen sorgt für volles Becken im Neubad

"Zu spät" - das galt nicht für die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörer, die sich am Mittwochabend auf Einladung der Citypastoral Luzern und der Pfarrei St. Johannes rechtzeitig im und um das Schwimmbecken des bis auf den letzten Platz gefüllten Luzerner Neubades zu einer Begegnung mit P. Martin Werlen eingefunden hatten.

Der Benediktiner aus Einsiedeln ging der Frage nach, was es für Menschen, was es für die Kirche bedeutet, sich einzugestehen, dass es eigentlich zu spät, fünf nach zwölf, der Zug abgefahren ist...

Die erste und bislang einzige Veranstaltung im Zusammenhang mit der Veröffentlichung seines neuen Buches "ZU SPÄT. Eine Provokation für die Kirche - Hoffnung für alle", das derzeit ganz oben auf den Schweizer Bestsellerlisten rangiert, wurde umrahmt vom Johanneschor Kriens unter Christov Rolla.

Baden ging dabei übrigens keiner - das Becken ist seit Jahren schon trocken... Zeit für einen Neubeginn.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.