Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Sänger und Sängerinnen aus mehr als 25 verschiedenen Nationen singen im Chor der Nationen Luzern

Der Chor der Nationen Luzern begeistert über 1'100 Menschen im KKL Luzern

4. November 2013 Von: Nicola Neider Ammann

Mit seinem neuen Programm "Viele Sprachen - eine Stimme" hat der Chor der Nationen Luzern gemeinsam mit dem Orchester Chor der Nationen und Solistinnen und Solisten in einer Sonntagsmatinee über 1'100 Zuhörerinnen und Zuhörer begeistert - es gab stehende Ovationen und sehr viele berührende Momente.

Vor einem begeisterten Publikum trat der Chor der Nationen Luzern am Sonntag, 20. Oktober 2013 in einer Matinee im KKL Luzern auf. Das neue Programm „Viele Sprachen – eine Stimme“ war anspruchsvoll: 15 Lieder in 12 Sprachen – neun Stücke waren neu im Repertoire. In zwei der Lieder brillierten Solisten des Chors: im mitreissenden, in der Sprache Gorani gesungenen Lied „Balanja“ aus Kurdistan und im berührenden, französisch und russisch gesungenen Chanson „Une vie d’amour“.

 

Rund 120 Sängerinnen und Sänger sowie 27 Musikerinnen und Musiker standen auf der Bühne: Allein durch die Zahl der Mitwirkenden war das optische Bild ein überwältigender Anblick. Hinzu kam der farbenfrohe Reichtum der Trachten, die viele der Sängerinnen und Sänger trugen.

 

Die Darbietung war beeindruckend. Die kulturelle Vielfalt in der Liederauswahl und die hohe Qualität des Chorgesangs von Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund ist nur dank dem leidenschaftlichen Engagement des Dirigenten Bernhard Furchner, der Begeisterung der Sängerinnen und Sänger und der Unterstützung durch die virtuosen Musikerinnen und Musiker des Orchesters der Nationen möglich.

 

Ausgesprochen sympathisch war auch der Beitrag der diesjährigen Special Guests, des Jugendchors Lucerne Singers unter der Leitung von Andre Grootens. Die 13 jungen Frauen trugen a cappella u.a. das Schweizer Mundartlied „Stets i Truure“ sowie „Kenya Melodies“ vor und bezauberten damit die Zuhörerinnen und Zuhörer.

 

Hier einige Stimmen aus dem Publikum zum Konzert:

 

„Schon das Betreten der Bühne der Chormitglieder in ihren farbenprächtigen Gewändern ist überwältigend.“

 

„Die Ansagen, mit den verschiedensten Akzenten gesprochen, betonte den multikulturellen Aspekt des Chors auf eindrückliche Weise.“

 

„Die Freude war riesig, die ich am Ende spürte. Es war herrlich zu erleben, wie das Publikum mitging!“

 

„Das Konzert war ein ganz besonderes Erlebnis. Der Dirigent versteht es wunderbar, die vielfarbige Musik, die interessanten und spannenden Kulturen auf angenehme, freundliche und fröhliche Art zusammenzufügen.“

 

„Das Konzert war bezaubernd, die Begeisterung ansteckend.“

 

Das Publikum scheint die Botschaft des Chors der Nationen verstanden zu haben: Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Sprache sind in der Lage, gemeinsam ein Ziel zu verfolgen und dieses auch zu erreichen: Das Konzert im KKL war ein beglückender Beweis dafür.

Text: Erika Frey, Ressort Öffentlichkeit im Chor der Nationen Luzern

Weitere Informationen zum Chor der Nationen und weiteren Konzerten: www.chordernationen.ch 

Fotos: ©marcelkaufmann.com

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.