Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Sibylle Lehmann und Philipp Wilhelm kandidieren für den frei werdenden Sitz im Kirchenrat.

Zwei Kandidierende für einen Sitz - Ersatzwahl in den Kirchenrat am 4. Dezember

26. Oktober 2016 Von: Urban Schwegler

Nach der Demission von Kirchenratspräsidentin Rita Cavelti kommt es zu Ersatzwahlen. Um den frei werdenden Sitz im Kirchenrat bewerben sich Sibylle Lehmann Scherer und Philipp Wilhelm.

Im Juni gab Rita Cavelti-Amrein bekannt, dass sie per Ende Jahr von ihrem Amt als Kirchenratspräsidentin der Katholischen Kirchgemeinde Luzern zurücktritt. Die Nachfolge im Präsidium soll gemäss Beschluss des Kirchenrates Kirchmeierin Susanna Bertschmann antreten. Sie wird dem Grossen Kirchenrat an der Sitzung vom 7. Dezember als Kirchenratspräsidentin zur Wahl vorgeschlagen.

Am 4. Dezember wird gewählt

Um den frei werdenden Sitz im Kirchenrat haben sich eine Kandidatin und ein Kandidat beworben. Sibylle Lehmann Scherer (47) von der Liste der «Konferenz der Pfarreiratspräsidierenden» und Philipp Wilhelm (42) von der Liste «Finanzkompetenz». Wahltag ist der Sonntag, 4. Dezember.

Da Kirchmeierin Susanne Bertschmann als neue Kirchenratspräsidentin vorgesehen ist, wird diejenige Person, die am 4. Dezember in den Kirchenrat gewählt wird, voraussichtlich ihre Funktion übernehmen. Wie das Kirchenratspräsidium unterliegt auch das Kirchmeieramt (Finanzverantwortung im Kirchenrat) der Wahl durch den Grossen Kirchenrat.

Wählen – Brieflich oder an der Urne

Die Ersatzwahl in den Kirchenrat der Katholischen Kirchgemeinde Luzern findet am 4. Dezember statt. Die Abstimmungsunterlagen werden den Stimmberechtigten ab dem 8. November per Post zugestellt. Die Abgabe der Wahlzettel erfolgt brieflich oder an der Urne

Urnenbüro: Pfarreizentrum Barfüesser, Winkelriedstrasse 5; offen am Sonntag, 4. Dezember, 9.00–10.00 Uhr


Kurzlebensläufe

Sibylle Lehmann Scherer (47) ist in Horw aufgewachsen und lebt seit 26 Jahren in der Stadt Luzern. Die ETH-Geografin mit Nachdiplomstudium Dienstleistungsmarketing ist heute Geschäftsleiterin der Agentur für Umwelt und Entwicklung «Umsicht». Lange war sie in der Pfadi und in der J&S-Ausbildung engagiert und danach zehn Jahre Vorstandsmitglied des VCS Schweiz. Die ehemalige Kantonsrätin war Mitglied der Planungs- und Finanzkommission. Sibylle Lehmann ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren.

Philipp Wilhelm (42) leitet die Interne Revision der Suva. Er unterstützt sie in Finanzfragen, operativen Herausforderungen und Informationssicherheit, um unerkannte Chancen zu nutzen und Risiken abzuwehren. Er ist Absolvent der Universität St. Gallen (Doktorat in Corporate Transformation 2005, Lizentiat in Revision und Treuhand 1999) und der Community of European Management Schools (CEMS MIM 1999). Er ist im bayerischen Allgäu geboren und seit 2013 Luzerner. Er hat sich im Oktober 2016 verlobt.


Sämtliche Informationen zur Wahl und zu den Kandidierenden finden Sie im "Dossier Wahlen" aus den Pfarreiblättern 21/2016 und 22/2016 am Ende dieses Beitrags (pdf).

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.