Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil. Foto: Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Seelsorge in Nottwil

22. April 2016 Von: medientipp

Unfälle mit Querschnittlähmungen sind schwere Schicksalsschläge, die unweigerlich dazu führen, dass sich die Betroffenen mit den grossen Lebensfragen auseinander setzen. Aus diesem Grund sind im Paraplegiker-Zentrum in Nottwil auch zwei Seelsorgerinnen tätig. In «Sternstunde Religion» geben sie einen Einblick in ihre Arbeit.

Wenn jemand plötzlich durch einen Unfall gelähmt ist, stellen sich Sinn- und Lebensfragen. Deshalb ist im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil neben der medizinischen Betreuung auch die Begleitung des Menschen mit seinen Fragen, seiner Angst, Wut und Hoffnung wichtig. Ursula Walti und Renate Förster stehen den Patientinnen und Patienten zur Seite. In der Reportage geben die beiden christlichen Seelsorgerinnen Einblicke in das Schweizer Paraplegiker-Zentrum und ihren besonderen Berufsalltag.

Sonntag, 24. April, SRF 1, 10.45

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.