Katholische Kirche Stadt Luzern  /  St. Anton - St. Michael  /  Engagement  /  Kirchensteuer entrichten

Kirchensteuer entrichten

Ein gerechtes Finanzierungssystem

So wurden die Gelder 2012 eingesetzt.

Mit der Kirchensteuer finanzieren die Mitglieder ihre Kirche. Auch Unternehmen leisten einen entsprechenden Beitrag. Weil die Kirchen sich für den sozialen und kulturellen Zusammenhalt engagieren, erhält die Gesellschaft aber Einiges für Ihr Geld zurück.

Alle Mitglieder tragen gemäss ihrem Einkommen und Vermögen zum Finanzbedarf der Kirchgemeinde bei. Im Moment sind dies 0,25 Einheiten gemäss Bemessungsgrundlage der staatlichen Steuern. Neben den natürlichen Personen entrichten im Kanton Luzern auch die juristischen Personen Kirchensteuern. Diese Gelder werden anteilsmässig unter den drei öffentlich-rechtlich anerkannten Kirchen verteilt. Weil Kirchen sich stark in der Gesellschaft engagieren, erhalten die Steuerzahler einen konkreten Gegenwert für
ihre Abgaben.

Ausserdem gehen Pflichten und Rechte Hand in Hand. Dieses demokratische Grundprinzip gilt auch für die Kirchgemeinde: Über das Kirchenparlament, das sie wählen, und bei grösseren Projekten auch über Abstimmungen an der Urne haben alle Mitglieder die Möglichkeit, über die Verwendung der Gelder mit zu entscheiden.

Kirchensteuer: Wichtig zu wissen

  • Sowohl der Voranschlag als auch die Rechnung werden jeweils hier öffentlich zugänglich gemacht.
  • Die Gelder werden vor allem in der Stadt Luzern, aber auch für kantonale und nationale kirchliche Aufgaben eingesetzt. Es fliessen keine Kirchensteuergelder aus Luzern an den Vatikan in Rom.
  • Die Kirchensteuern werden im Auftrag der Kirche von der staatlichen Steuerverwaltung eingezogen. Diese erhält dafür eine angemessene Entschädigung.

Mehr Informationen

Geschäftsstelle der Kirchgemeinde

Brünigstrasse 20
6005 Luzern
Telefon: 041 229 99 00
Fax: 041 229 99 01
E-Mail: info@kathluzern.ch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.