Katholische Kirche Stadt Luzern  /  St. Anton - St. Michael  /  Ratgeber  /  Geburt  /  Erstkommunion

Geburt

Erstkommunion

Zum ersten Mal zum Abendmahl

Auf dem Weg zum vollwertigen Mitglied der kirchlichen Gemeinschaft ist die Erstkommunion ein bedeutender Schritt. Die Kirche  führt in die Mahlgemeinschaft ein und begleitet junge Christen und ihre Eltern auf ihrem Werdegang.

Nach der Taufe ist die Erstkommunion ein weiterer Schritt zur Aufnahme in die volle Gemeinschaft der katholischen Kirche. Das Wort«Kommunion» bezeichnet die Teilnahme am Abendmahl und entstammt dem lateinischen «communio», das soviel wie «Gemeinschaft» bedeutet.

Die Feier des Abendmahls in den christlichen Kirchen geht auf den Gründonnerstag zurück, den Tag vor der Hinrichtung Jesu. Den Abend dieses Tages verbrachte er im engsten Freundeskreis. Als Jesus beim gemeinsamen Essen von seinem baldigen gewaltsamen Sterben sprach, forderte er die Freunde auf, zum Gedächtnis an seinen Tod und in der Hoffnung auf ein Leben, das stärker ist als der Tod, fortan gemeinsam das Abendmahl zu feiern.  

Gemeinsam auf den Weg gehen

Die Kinder gehen in der dritten Klasse zur Erstkommunion. Kinder und Eltern bereiten sich gut auf diesen Feiertag vor. Im schulischen Religionsunterricht und in verschiedenen Pfarreianlässen lernen die Kinder wichtige Elemente des christlichen Glaubens kennen. Auch die Eltern sind eingeladen, sich wieder auf wichtige Lebens- und Glaubensfragen einzulassen. Rechtzeitig vor der Erstkommunion werden die Familien auf diese Vorbereitungszeit hingewiesen und zu einem Informationsabend eingeladen.

Kontakt

Pfarreien St. Anton-St.Michael Pfarreizentrum St. Anton

Langensandstrasse 5 6005 Luzern

Telefon: 041 229 91 00 st.anton@kathluzern.ch

Öffnungszeiten Pfarreisekretariat:
MO-FR 8.30 - 11.30;
14.30 - 16.30 Uhr

Mehr Informationen

Für Eltern und Kinder gibt es eine Reihe von guten Büchern, die sich mit der Erstkommunion auseinandersetzen. Einige Hinweise finden Sie auf der Website der Ökumenischen Buchhandlung Voirol unter «Bücherlisten».

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.