Katholische Kirche Stadt Luzern  /  St. Leodegar im Hof  /  Engagement  /  Soziales unterstützen

Soziales unterstützen

Am sozialen Netz mitknüpfen

Sozialberatung gibt es in jeder Pfarrei.

Die Kirche der Stadt Luzern bietet Sozial- und Lebensberatung, organisiert Jugendarbeit, stellt ihre Pfarreizentren für Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt die kirchliche Gassenarbeit.

Soziale Einrichtungen und Projekte leben von Ihren Kirchensteuern. Die Katholische Kirchgemeinde wendet etwa 17 Prozent ihrer Mittel für soziale Zwecke auf. Wir helfen hier in Luzern, aber auch jenseits der Landesgrenzen.

  • Die katholische Kirche Stadt Luzern unterhält in jeder der acht Pfarreien eine Stelle für Soziale Arbeit. Dort bieten ausgebildete Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen persönliche Beratung für Hilfesuchende an. Sie initiieren aber auch Selbsthilfegruppen und andere Aktivitäten sozialer Selbsthilfe in den Quartieren.
  • Die Kirche initiiert dort soziale Projekte, wo neue gesellschaftliche Fragen auftauchen. So trägt die katholische Kirche Stadt Luzern den SOS-Dienst Kirchliche Familien- und Nachbarschaftshilfe und die Anlaufstelle für Sans-Papier in Luzern mit.
  • Mit der offenen und verbandlichen Jugendarbeit leistet die Kirche einen wichtigen Beitrag zur Integration der Jugendlichen in
    unsere Gesellschaft.
  • Die Pfarreizentren öffnen ihre Räume für soziale und kulturelle Aktivitäten von Aktionsgruppen, Selbsthilfegruppen und Vereinen aus Pfarrei und Quartier.
  • Ausserdem unterstützt die Kirchgemeinde mit substantiellen Beiträgen soziale Institutionen wie die Kirchliche Gassenarbeit, das Quartierzentrum Sentitreff oder die Ehe- und Lebensberatung Luzern «elbe».

Daneben werden in den Pfarreien immer wieder Kollekten für soziale Anliegen und Projekte aufgenommen. Sie können sich auch direkt beteiligen und zum Beispiel in der Freiwilligenarbeit engagieren.

Mehr Informationen

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.