Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Über uns  /  Gesichter der Kirche  /  Quartiernah

Quartiernah

Nahe bei den Menschen

«Wir sind da präsent, wo die Menschen leben. Begegnungsmöglichkeiten und Räume bieten wir da an, wo wir Menschen erreichen.... Wir sind in den Quartieren verankert und auf gesamtstädtischer Ebene präsent.» (Leitbild Katholische Kirche Stadt Luzern)

Lebenswerte und sozial nachhaltig gestaltete Quartiere sind für die Lebensqualität einer Stadt entscheidend. Besonders Familien mit Kindern und ältere Menschen schätzen einen guten Nahraum, in dem soziale Kontakte möglich und (Frei-)Räume für Selbsthilfe und Projekte zugänglich sind. Die Katholische Kirche Stadt Luzern sieht sich verpflichtet, ihren Beitrag zur Quartierarbeit zu leisten, um «Leben in Fülle» (so das Leitwort von Jesus nach dem Johannesevangelium 10,10) zu ermöglichen.

Neben den Gottesdiensten für Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohner prägen verschiedene kirchliche Tätigkeiten das Quartierleben mit: Jugendarbeit, Sozialarbeit, schulhausbezogene Aktivitäten, Angebote für Familien, Integrationsprojekte, Zusammenarbeit mit Quartiervereinen und anderen Gruppen, Raumvermietungen an Quartiergruppen. Die Kirche versteht sich dabei als Partnerin der städtischen Behörden und der anderen zivilgesellschaftlichen Kräfte in den Quartieren.

Eine Pfarrei als Unternehmerin in Sachen Quartierzentrum

Das grosse Umbauprojekt von 2013 in der Pfarrei St. Josef-Maihof signalisiert auch einen Wandel in der Rolle, welche die Kirche im Quartier einnehmen will. Der grosse Kirchenraum wird in einen Kirchensaal verwandelt und das Pfarreiheim in ein offenes Haus mit Cafeteria und Sitzungsräumen; dort ist auch das städtische Quartierbüro angesiedelt. Die Stadt Luzern richtet im bisherigen Pfarreisaal einen Kindergarten ein; und das «Paradiesgässli» (Projekt des Vereins kirchliche Gassenarbeit für suchtbetroffene Eltern und ihre Kinder) ist weiterhin im Pfarreihaus beheimatet.

Die Pfarrei nimmt als Unternehmerin in Sachen Quartierzentrum eine neue, zusätzliche Rolle wahr. Sie bietet im «MaiHof» mit einem guten Nutzungsmix Räume für Quartiergruppen, andere Non-Profit-Gruppen, kulturelle und kommerzielle Organisationen an. Dabei räumt sie auch Platz ein für Gruppierungen, die es schwer haben, kostengünstige Räume zu finden, insbesondere im Bereich Migration/Integration. Die bunte Rosette des Kirchenraums oben im Bild steht für die Vielfalt von Anlässen und Aktivitäten, die den «MaiHof» als lebensfreundlichen Ort kennzeichnen sollen.

Mehr Informationen

Die Katholische Kirche Stadt Luzern hat in Leitlinien die Grundsätze ihrer Quartier- und Stadtteilarbeit festgehalten.

Aktuelle Informationen zum MaiHof erhalten Sie hier.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.