• Tourismus
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Franziskanerkirche  /  Rundgang  /  Ausgang Südportal

Rundgang

Ausgang Südportal

16 Ausgang Suedportal

Verlässt man die Franziskanerkirche durch das Südportal, dann tritt man heute auf einen begrünten Platz mit dem Marienbrunnen. Früher gab es hier einen doppelten, aus zwei Höfen bestehenden Kreuzgang. Der äussere Kreuzgang war Begräbnisort für Laien und besass in der Südwestecke ein Beinhaus. Der innere Kreuzgang dagegen diente der Klostergemeinschaft und war von Konventbauten umgeben. Rechtwinklig zum Chor war das Kapitelhaus mit dem Kapitelsaal angebaut. Das Kapitelhaus und das Konventgebäude wurden um 1582 neu errichtet und seither mehrfach umgebaut. Während das Kapitelhaus heute das Pfarrhaus beherbergt, ist im Konventgebäude das Obergericht untergebracht. Vom Kapitelsaal haben sich zwei gotische Masswerkfenster erhalten. Ausserdem sind an der Aussenwand Fragmente einer Christophorusdarstellung aus dem 15. Jahrhundert zu sehen.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.