• Tourismus
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Johanneskirche  /  Rundgang  /  Pietà (mit Kerzennische)

Rundgang

Pietà (mit Kerzennische)

11 Pieta mit Kerzennische

Die Darstellung der Pietà zeigt Maria, die ihren toten Sohn auf dem Schoss trägt. Diese Darstellung erinnert an die 13. Kreuzwegstation mit dem Titel «Jesus wird in den Schoss Mariens gelegt». Maria wird als Fürsprecherin oder Fürbitterin vor Gott angesehen, die sich in besonderer Weise für die Nöte und Sorgen der Menschen bei Gott einsetzt. Menschen, die ein schweres Leid zu tragen, kommen hierher und bitten um Kraft, Hilfe und Fürsprache. Die Betenden zünden dazu gerne ein kleines Licht an. Durch das angezündete Licht möchten sie weiterhin durch die Fürsprache Mariens mit Gott verbunden sein, auch wenn sie die Kirche schon längst verlassen haben.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.