• Tourismus
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Hofkirche  /  Rundgang innen  /  Maria-End-Altar / Walpenorgel

Rundgang innen

Maria-End-Altar / Walpenorgel

08 maria end altar

Der Maria-End-Altar enthält eine rechteckige Schnitztafel, die aus der 1633 abgebrannten Kirche gerettet wurde. Die Darstellung des Todes Marias geht auf einen Stich von Martin Schongauer zurück. Auch hier wurde die gotische Tafel geschickt in den um 1640 errichteten Altar einbezogen. Die expressiv gestalteten Apostel sind eindrücklich um das Bett der sterbenden Maria gruppiert. Dieser Altar gilt als der Schönste der Hofkirche. Darüber sind Orgelpfeifen der Walpenorgel (Chororgel) sichtbar. Sie wurde 1842-44 erbaut.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.