Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Agenda

Agenda

«Bibliodrama»

Dienstag, 19. November 2019 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr Peterskapelle, Kapellplatz 1a | 6004 Luzern

Die Bibel ins Spiel bringen

Während in der frühen Neuzeit das Luzerner Osterspiel um die Peterskapelle herum stattfand, erwecken heute einmal monatlich Interessierte unter der Leitung der Theologen und ausgebildeten Bibliodramaleiter Donat Oberson und Martin Jäggi verschiedenste biblische Szenen zum Leben.

Warum prägen biblische Texte unsere Kultur auch noch nach über 2000 Jahren? Sie fassen Urerfahrungen des Menschseins in Worte, so dass sie uns Menschen von heute aus dem Herzen reden wie im Altertum oder im Mittelalter. 

Spielfreude mit Lebenstexten

Die Methoden des Bibliodramas erschliessen die Bedeutung der Texte für uns und verbinden uns mit den Lebens- und Glaubenserfahrungen durch die Jahrhunderte. Der Zugang ist spielerisch und ernst zugleich. Methoden des Improvisationstheaters und viele andere ganzheitliche Ausdrucksformen wechseln sich ab mit Gesprächsphasen in der Gruppe. Im Bibliodrama trifft Spielfreude auf Lebenstexte und hilft Worte zu finden für die Fülle des Lebens. 

Jeden Monat ein passender Text

Monat für Monat wird - inspiriert von aktuellen Themen oder der Jahreszeit - ein anderer Bibeltext auf die «Bühne» der Peterskapelle kommen.

Am 16. Juni ist die aktuelle Ausstellung «Jesus und die Frauen» von Gisèle Mengis Ausgangspunkt des Bibliodramas: 

«Was Jesus von einer Frau lernte» - die Begegnung mit der Syrophönizierin im Markusevangelium: Mk 7, 26-30

Ein Rundgang durch die Ausstellung wird ins Bibliodrama einstimmen.

Leitung: Donat Oberson und Martin Jäggi | Theologen und Bibliodramaleiter. 

Weitere Informationen

Kosten

freiwillige Kollekte

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.