Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Agenda

Agenda

«Virtuell ins Biblische»

Dienstag, 04. August 2020 - 15. August 2020 Peterskapelle, Kapellplatz 1a | 6004 Luzern

Die Corona-Pandemie hat in vielen Bereichen einen Digitalisierungsschub verursacht. So auch in der Peterskapelle.

Daraus hat sich eine engere Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern für Informatik in den Bereichen «Virtual Reality» und «Augmented Reality» ergeben. Gemeinsam ist für die nächsten Jahre eine Reihe geplant, in der verschiedene virtuell-künstlerische Projekte in der Peterskapelle umgesetzt werden sollen.

Angereicherte Realität

Den Anfang macht die von Marco Schmid gestaltete virtuelle «Kalebtraube» in Augmented Reality. Mit Hilfe des privaten Handys und eines hierfür heruntergeladenen Apps kann die «Kalebtraube» virtuell im realen Umfeld der Peterskapelle betrachtet werden. Was mit blossem Auge unsichtbar bleibt, wird auf dem Handymonitor «real».

Biblisches Motiv wird erfahrbar

Die «Kalebtraube» ist ein Motiv aus dem Alten Testament. Kaleb, einer der Späher, der im Auftrag Moses' das gelobte Land erkunden soll, kehrt mit einer Riesentraube, die er nur mit Hilfe von Joshua zu zweit tragen kann, zurück ins Lager der Israeliten, um von der Fruchtbarkeit des Landes zu berichten. Im Neuen Testament vervielfältigt sich die Bedeutung der Traube. So zum Beispiel beim Abendmahl in Form des Weines als Zeichen der Liebe Jesu, oder als Metapher für die Einheit zwischen Jesus und seinen Jüngerinnen und Jüngern.

Spiel zwischen Realem und Virtuellem

Im Zusammenspiel mit dem Kirchenraum und der sakralen Kunst der Peterskapelle können ab dem 4. August die Betrachterinnen und Betrachter, ob jung oder alt, in der virtuellen «Kalebtraube» spielerisch weitere Bedeutungszusammenhänge entdecken. 

Die «Kalebtraube» kann ab 4. August 2020 täglich zu den Öffnungszeiten der Peterskapelle (ausserhalb der Gottesdienstzeiten) entdeckt werden.

Herzlich willkommen! 

Weitere Informationen

Veranstalter

Team Peterskapelle
Telefon: 041 229 90 53
E-Mail: marco.schmid@kathluzern.ch

Kosten

keine

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.