• Migration Integration 2
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Migration und Integration  /  Schaufenster

Schaufenster

Schleier & Entschleierung: Kunstgeschichte, Erscheinung und Deutung

1. Oktober 2014 Von: Daniel Lay

Die Ausstellung «Schleier & Entschleierung», die vom 28. Oktober bis 16. November im Zentrum Der MaiHof zu sehen ist, regt zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit dem zur Zeit kontrovers diskutierten Thema Verschleierung an.

Kopftuch und Schleier sind längst ein Politikum. Man ist pauschal dafür oder dagegen. Damit wird man aber der Vielfalt der Motive, einen Schleier zu tragen, nicht gerecht.

Ein Blick in die Kulturgeschichte des Schleiers trägt zu mehr Gelassenheit bei. Den Schleier hat es von der Antike bis heute in verschiedenen Religionen und Kulturen in unterschiedlichsten Ausprägungen und mit unterschiedlichsten Begründungen immer gegeben.

Die Ausstellung «Schleier & Entschleierung» fördert das differenzierte Hinsehen. Sie erzählt in sieben Kapiteln die faszinierende Geschichte des Schleiers. Bis und mit dem Phänomen der verordneten Entschleierung – der Bikini lässt grüssen. Ausstellung und Begleitprogramm laden ein, darüber nachzudenken und zu diskutieren, welchen Platz wir heute in unserer multikulturellen Gesellschaft Körper und Kleidung zugestehen wollen. Nicht nur privat, sondern auch im öffentlichen Raum.

Alle Veranstaltungen des Begleitprogramms finden im Zentrum Der MaiHof statt.

 

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.