• Musik Kultur
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Musik und Kultur  /  Schaufenster

Schaufenster

Singen – im Bild zu sehen ist der Luzerner Singalong 2015 – eröffnet Spielräume. Foto: Monique Wittwer

«Das Volk, das im Finstern wandelt»

27. November 2015 Von: Ulrike Grosch

Das Thema des diesjährigen Adventssingens des Franziskanerchors scheint auf den ersten Blick sehr aktuell zu sein. Erst bei genauerem Hinsehen merkt man, dass es um viel mehr geht.

Wer dächte bei den Worten des Propheten Jesaja «Das Volk, das im Finstern wandelt …» (Jes 9, 1) nicht an die vielen Menschen, die aus Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit ihre Heimat verlassen müssen und auf der Flucht sind.
Der oben begonnene Satz geht weiter: «… sieht ein grosses Licht». Natürlich, das sind wir, die Orte und Menschen, bei denen die Flüchtlinge Aufnahme finden. Oder doch nicht? Es geht ja immer noch weiter: «… und über denen, die da wohnen im finsteren Lande, scheint es hell». So einfach lässt sich das also doch nicht auf unsere Situation übertragen.
Das Licht kommt offenbar nicht von einem anderen Volk, sondern alle Menschen wandeln irgendwo durch die Finsternis und warten, hoffen auf Licht. Auch wir. Das deckt sich bei genauerem Hinsehen übrigens viel mehr mit meinen Gefühlen in dieser Zeit.

Verantwortung übernehmen
Unsere Adventslieder können uns Augen, Ohren und Münder öffnen füreinander, uns zum Nachdenken bringen. Die Musik eröffnet uns Spielräume, wir werden frei, Verantwortung für uns und andere zu übernehmen.

Musik umfasst Leib, Seele und Geist
Und wir können singen, im Franziskanerchor oder in vielen anderen Chören unserer Stadt. Das ist schon etwas. Musik umfasst Leib, Seele und Geist, sie stellt mein kleines, persönliches Erleben in den weiten Sinnhorizont einer Tradition, sie öffnet mich für andere Zeiten und andere Kulturen, und sie zieht mich in die Gemeinschaft anderer Menschen.
Singen kann Situationen und Menschen verändern, Kraft und Halt geben, Herzen und Seelen öffnen, Hoffnung geben. «O Heiland, reiss die Himmel auf. Herab, herab vom Himmel lauf. Reiss ab vom Himmel Tor und Tür, reiss ab, wo Schloss und Riegel für.»

Adventssingen
Sonntag, 13. Dezember, 16.00, Franziskanerkirche
Der Franziskanerchor lädt Sie herzlich ein!

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.