• Tourismus
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Bereiche  /  Hofkirche  /  Rundgang innen  /  Grosse Hoforgel

Rundgang innen

Grosse Hoforgel (von hier aus, hat man einen schönen Blick zurück auf die Orgel)

Die Grosse Hoforgel wurde 1648 geschaffen, im 19. Jahrhundert von Friedrich Haas und 1972/1977 durch Orgelbau Kuhn, Männedorf, erneuert. 5949 Pfeifen verteilen sich auf 84 Register und sind auf Schleifladen in fünf Manualwerke und Pedal gegliedert. Weltweit einzig ist die Regenmaschine im Fernwerk (Dachboden) der Kirche. Die grösste Pfeife ist zehn Meter hoch, wiegt 383 kg und wurde 1648 gegossen.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.