Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Citypastoral  /  Schaufenster

Schaufenster

Kunstinterventionen: «PETERSKLANGKAPELLE»

26. April 2018 Von: Andreas Rosar

Während sich der Maihof dieser Tage im Projekt «5Klang» deutlich Gehör verschafft, bringt der junge Luzerner Künstler Patrizio Welti die Peterskapelle ganz behutsam und leise zum Klingen. Langsam aber sicher erwacht die Kapelle aus ihrem «Winterschlaf».

 

Es ist Samstagmorgen.

 

Die Menschenmassen drängen sich der Reuss entlang.

 

Das laute Treiben lässt einem alles andere vergessen.

 

Ich bin hochkonzentriert, um im Gewimmel mit niemandem zusammenzustossen.

 

Die Peterskapelle, wo ich immer Zuflucht finde, wird momentan umgebaut.

 

Ich entschliesse mich meine Einkäufe möglichst rasch zu erledigen,

 

um wieder nach Hause in die Ruhe zu kommen.

 

Zu Hause klingt noch etwas nach im Kopf, doch ich kann nicht genau sagen was.

 

 

 

Erholt mache ich mich am Abend auf in die Stadt,

 

um mit Freunden ein Bier zu trinken.

 

Es sind nun deutlich weniger Leute unterwegs.

 

Ich gehe über die Kapellbrücke, an der Peterskapelle vorbei und weiter zum Kornmarkt.

 

Da war er wieder, dieser Klang.

 

Ganz fein im Hintergrund.

 

Schön, denke ich.

 

Ich erklimme die letzte Steigung, die letzten Stufen und bin da.

 

 

 

Die letzten Beizen schliessen, ich mache mich auf den Heimweg.

 

Schon als ich die Kapellgasse hinunter komme, höre ich es.

 

Der Wind scheint den Klang zu verstärken.

 

Nicht laut, aber gut wahrnehmbar.

 

Und nun kann ich auch ausmachen wo er her kommt.

 

Es ist die Peterskapelle.

 

Sie klingt im Wind.

Patrizio Welti

 

---

Eine Finissage zu «PETERSKLANGKAPELLE» findet am 3. Mai 2018 um 18h statt.

Herzliche Einladung zu einer Begegnung mit dem Künstler Patrizio Welti in der «chappele³» bei einem Glas Wein und Musik mit dem Saxophonisten Nikola Jan Gross. 3. Etage des ehemaligen C&A am Kapellplatz. Zugang über das Treppenhaus Kapellgasse 4.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.