Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Agenda

Agenda

Führung durch den Stiftsschatz

Dienstag, 09. April 2019 19.15 Uhr bis 20.30 Uhr Hofkirche

Der Luzerner Stiftsschatz gehört zu den bedeutendsten sakralen Schätzen der Schweiz. Nachdem er während Jahrzehnten im Dunkeln schlummerte, wurde er 2018, anlässlich des 1250 Jahre Jubiläums des Chorherrenstifts St. Leodegar, neu ausgestellt und wieder allgemein durch Führungen zugänglich gemacht. Der Stiftsschatz ist ein neues Highlight im Kulturangebot der Leuchtenstadt!

Die ältesten Glanzstücke des Stiftsschatzes sind ein kostbarer, als Silberrelief gestalteter Messbucheinband sowie ein prächtiges, vergoldetes Vortragekreuz. Sie datieren aus dem 12. Jahrhundert und sind Schenkungen des Propstes Ulrich von Eschenbach, der auch in der Geschichte der Stadt Luzern eine wichtige Rolle spielte. Von herausragender Bedeutung ist ebenfalls ein Kelch aus der Burgunderbeute. Renward Cysat, der 1599 als Stadtschreiber das erste Inventar des Stiftsschatzes erstellte, vermerkt, dass ihn die Eidgenossen Herzog Karl dem Kühnen in der Schlacht von Murten (1476) als Beute abgenommen haben. Der Grossteil der Schatzobjekte aber stammt aus dem 17. und 18. Jahrhundert, das heisst aus der Zeit nach dem Neubau der Stiftskirche, bedingt durch den Brand von 1633. Neben zahlreichen barocken Kelchen, aufwändig gearbeiteten Reliquiaren und seidenbestickten Messgewändern sind hier unter anderem fünf fast lebensgrosse, silberne Reliquienbüsten zu nennen.  

Ein Juwel von einem Raum: Ungewöhnlich und in ihrer Art einzigartig ist die ornamentale Bemalung des Deckengewölbes und der Wände der Schatzkammer im Art Déco-Stil, geschaffen 1933 vom Luzerner Künstler Alfred Schmidiger.

Führung: Urs-Beat Frei, Spezialist für Sakralkunst

Weitere Informationen

Veranstalter

Chorherrenstift St. Leodegar und Kirchgemeinde Luzern
E-Mail: post@luzern-kirchenschatz.org
Web: www.luzern-kirchenschatz.org

Bemerkungen

- Treffpunkt:
Vor der Sakristei, auf der rechten Seite der Kirche die 3. Türe.

- Führungen für interessierte Gruppen und Vereine gerne auf Anfrage.

Kosten

Keine, Kollekte

Anmeldeformular

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.