Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Home

Home

Dialogue en Route

Jugendliche vermitteln religiös-kulturelle Vielfalt. Junge Menschen bringen Jugendlichen die Vielfalt der religiösen Kulturen in der Schweiz näher. Das Projekt Dialogue en Route der interreligiösen Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz IRAS COTIS startete 2017.

Station im MaiHof

Der MaiHof öffnet Räume. Das Konzept einer offenen Kirche lässt sich seit dem Umbau im Jahr 2013 noch besser umsetzen. Heute ist der MaiHof ein Begegnungsort für Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und mit unterschiedlicher Herkunft geworden. Mit Dialogue en Route teilen wir die offene Haltung und schätzen die Vernetzung mit dem Projekt.

Zum Angebot von Dialogue en Route im MaiHof

Station St. Karl

Die Pfarrei St. Karl baut Brücken zwischen den ganz verschiedenen Quartieren und Kulturen  rechts und links der Reuss. Die Multikulturalität zeigt sich besonders in der Nutzung der Räume: So feiern Menschen aus sieben verschiedenen Sprachgruppen ihre Gottesdienste und Festtage im St. Karl. Die Begegnungen untereinander wie beim Völkersonntag oder am Begegnungstreffen ermöglichen gegenseitiges Kennen- und Schätzenlernen und stehen als Angebot mit Dialogue en Route auch interessierten Menschen von aussen offen.

Zum Angebot von Dialogue en Route im St. Karl

Zurück zur Übersicht

Weitere Informationen

Guides von „Dialogue en Route“

Zur Website von Dialogue en Route

Kontakt

contact@dialogue-en-route.ch
043 818 26 90

IRAS COTIS
Interreligiöse Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz
Dialogue en Route
Pfingstweidstrasse 16
8005 Zürich

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.