• NEU-peterskapelle-banner_01
  • NEU-peterskapelle-banner_02
  • NEU-peterskapelle-banner_03
  • NEU-peterskapelle-banner_04
  • NEU-peterskapelle-banner_05
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  Peterskapelle  /  Schaufenster

Schaufenster

Die Literaturbühne Loge zu Gast in der Peterskapelle

10. März 2015 Von: Burghard Förster

ein DichterInnen Wettstreit - oder besser: ein Poetry slam statt Predigt...

Wer von Ihnen mal am Bundesplatz in den vergangenen 11 Jahren an einem Schaufenster mit der Aufschrift Loge 5m2 kultur  vorbeilief, wird sich vielleicht gefragt haben, was dort vor sich geht. Aber wer einmal bei einer Spoken Word, Lesebühne oder zu einem Poetry Slam Veranstaltung dabei war, der wird beeindruckt sein über die Vielfalt von Möglichkeiten, um Worte und Texte vorzutragen.

Nun feiert diese Literaturbühne 11 jähriges Jubiläum!

André Schürmann und Jürg Lischer sind die Köpfe und Organisatoren der Loge. Ihnen ist es gelungen, diesen wunderbaren Sprach- und Wort-Künsten einen Raum zu bieten. Die Schweizer Creme de la Creme  gehen hier ein und aus, besser, sprechen sich ein und aus, reden sich die Kehlen heisser und die Zungen wund und die Zuhörenden und Zuschauenden bleiben nicht unberührt angesichts und angeohrt solcher Sprachakrobatik.

Anlässlich nun ihres mehr oder weniger runden Jubiläums ziehen sie durch die Räume der Stadt und nehmen an mehr oder weniger ungewöhnlichen Orten Quartier. Neben dem Zivilschutzanlage und anderen speziellen Räumen gastieren sie auch in der Peterskapelle und zwar mit einem Poetry slam

Schauen…besser hören Sie vorbei am Dienstag, 10. März 2015, 19.30 Uhr, Kapelle St. Peter, Kapellplatz, 11 Jahre Loge: Poetry Slam. Mit Raphael Kaufmann, Stefanie Blaser, Wehwalt Koslovsky, Frank Klötgen, Valerio Moser, Daniela Dill, Thomas Spitzer, Fabio Pleisch. Moderation Hazel Brugger. Reservationen: sms 079 606 95 44, info@logeluzern.com

Schon im Mittelalter wurde dort dem Worte Respekt gezollt. Dem weltlichen bei Bürgerversammlungen und natürlichem auch dem geistlichen, bei den bis heute stattfindenden Gottesdiensten und Gebeten.

Der Poetry slam ist nicht selten wie eine Predigt oder umgekehrt: treffend, besinnlich, scharfzüngig und erheiternd. So ist die Seelenverwandtschaft eigentlich ein naheliegender Grund dieser relativ jungen Kunstform (seit 1986 – entstanden in den USA) in einer Kirche Raum zu bieten. Gesanglich umrahmt wird der Wettbewerb durch ein kleines Chorensemble von ehemaligen Sängerinnen und Sängern des Kinder- und Jugendchores St. Anton – St. Michael.

Literatur gelesen und gesprochen laut Wikipedia ist…

Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird. Die Veranstaltungsform entstand 1986 in Chicago und verbreitete sich in den 1990er Jahren weltweit. 


Alle weiteren Termine der Jubiläums Loge und auch die Events in der Loge selbst, zum Beisipiel die Lesebühne Veranstaltungen zu den 7 Todsünden... siehe:  http://www.logeluzern.com

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.