• NEU-peterskapelle-banner_01
  • NEU-peterskapelle-banner_02
  • NEU-peterskapelle-banner_03
  • NEU-peterskapelle-banner_04
  • NEU-peterskapelle-banner_05
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  Peterskapelle  /  Schaufenster

Schaufenster

(C) Dr. Agata Norek

«Schutzschilde gegen Gewalt»

24. November 2021

Durch ihre Kunst macht Agata Norek auf das Thema Gewalt an Frauen aufmerksam. Mit ihren Schutzschilden will die Künstlerin Opfern eine Stimme geben. Zu sehen sind sie jetzt in der Matthäuskirche.

«Als ich 24 war, sind bei mir schreckliche Bilder aus der Vergangenheit ausgebrochen», sagt Agata Norek. In einem Gespräch mit der Journalistin Karin Frei spricht sie von «verschütteten Bildern» und «Erinnerungsfetzen, die jahrelang abgespaltet waren. Damit waren auch massive Gefühle verbunden. Was ich vermutet habe, war, dass in meiner Kindheit meine körperlichen und psychischen Grenzen massiv überschritten wurden.» 

Norek verarbeitet ihre Erfahrungen in Kunstwerken, die unter dem Titel «Schutzschilde. Facetten der verborgenen Gewalt» derzeit in der Matthäuskirche auf psychische Gewalt und unseren Umgang damit aufmerksam machen. 

Ergänzt wird diese Ausstellung (24. November bis 3. Dezember) durch eine Podiumsdiskussion zur Thematik am 24. November um 19h in der Matthäuskirche (Eintritt 20 CHF) und ein Künstlerinnengespräch mit Agata Norek am 1. Dezember um 19h30 in der Peterskapelle (Eintritt frei).

Zur Teilnahme an den beiden Begleitveranstaltungen ist ein Covidzertifikat erforderlich. 

Das ganze Interview mit der Künstlerin ist auf dem Youtube-Kanal des Zonta-Clubs Luzern zu sehen, der die Ausstellung in der Matthäuskirche veranstaltet. 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.