Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Anton - St. Michael  /  Schaufenster

Schaufenster

Ein heldenhafter Apfelbaum

26. November 2020 Von: Regula Hasler

Eine Vertreterin wurde an der 1. August-Feier vom Bundesrat für Ihr Engagement geehrt, stellvertretend für viele andere. An dieser Feier wurde ein Apfelbaum überreicht, dieser wurde nun eingepflanzt.

Simonetta Sommaruga hat im letzten August aus jedem Kanton zwei Personen als Corona –Held*Innen geehrt und ihnen einen Apfelbaum geschenkt. Regula Erazo von der Beratungsstelle Sans Papiers Luzern wurde stellvertretend für das ganze Team für ihren grossen Einsatz für Hilfesuchende während der ersten Corona-Welle geehrt.

Gestern wurde dieser heldenhafte Apfelbaum im Beisein von vielen Sans-Papiers, Behördenmitgliedern und Medienvertreter*Innen gepflanzt.

Pius Inderbitzin von der Kerngruppe Quartier Garten Michael hat den Baum in guten Grund gesetzt. Das Ziel unseres Gartens ist ja die Vielfalt / Diversität. Dieser Lebensraum soll  nicht nur für verschiedenste Pflanzen und Kleinlebewesen da sein, sondern vor allem auch eine Vielfalt an Menschen zum Mitwirken einladen.

So werden drei Sans Papiers, die in unseren Pfarreien als Freiwillige wirken, ab nächstem Frühling Gartenbeete bebauen und freuen sich, auf diese Art etwas „Wurzeln zu schlagen„  und etwas ernten zu können.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.