• NEU-karl-banner_08
  • St. Karl 2
  • NEU-karl-banner_10
  • St. Karl 4
  • NEU-karl-banner_03
  • NEU-karl-banner_12
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Karl  /  Schaufenster

Schaufenster

Foto vom Erntedankanlass im Jahr 2019 - noch vor den Corona-Schutzmassnahmen.

Begegnungsmöglichkeiten

9. September 2020 Von: Eugénie Lang

In dieser Zeit des coronabedingten Abstandwahrens sind für Menschen im Seniorenalter Möglichkeiten zu gemeinsamen Treffen umso wichtiger.

Ein guter Bekannter im Seniorenalter hat mich kürzlich mit den vier „L’s“ bekannt gemacht: Laufen, Lernen, Lieben, Lachen. Laut dem Philosphen Otfried Höffe seien diese vier „L’s“ eine gute Voraussetzung für ein gutes und glückliches Älterwerden. In der momentanen Zeit der Verunsicherung durch das Corona-Virus entwickeln vielleicht solche eingängige „Hilfen“ umso mehr Kraft und Potential für eine beglückende Lebensgestaltung trotzallem.

Biblische Impulse

Auch in der Bibel finden wir einige Aussagen zum Alter und Älterwerden. Im Psalm 90 heisst es im Vers 12: „Unsere Tage zu zählen, lehre uns! Dann gewinnen wir ein weises Herz“. Tage, die uns in Erinnerung bleiben durch guttuende Begegnungen und unvergessliche Lebenserfahrungen bleiben haften, erfüllen unser Herz mit Zufriedenheit und Zuversicht. 

Anlässe der Pfarrei St. Karl

Die Pfarreiangehörigen ab 65 Jahren haben neu ein Programm erhalten mit vielfältigen Begegnungsmöglichkeiten von August bis Februar. Da kommen die vier „L“ bestens zum Zug: Vom Spaziergang im Quartier über einen Racletteabend, vom Austauschtreffen über den pfarreilichen Gartenzaun hinaus bis zum Filmnachmittag zum Thema „Abschied für immer“, vom Kaffee-Treff bis zur Herbst-Stubete mit Musik, vom Chlausnachmittag bis zur Adventsfeier im Gütschwald  und einem Ritualweg im Januar zur Erfahrung des Lichtes, das immer stärker wird, finden sich verschiedene Anlässe zum Zusammenkommen und Austauschen.

Offen für weitere Interessierte

Selbstverständlich sind diese Anlässe offen für alle Interessierten  und es besteht auch die Möglichkeit, FreundInnen und Bekannte mitzubringen. Alle Anlässe werden jeweils im Pfarreiblatt mit den nötigen Angaben nochmals vorgestellt. Siehe rechte Spalte! Die Treffen werden jeweils so vorbereitet, dass die aktuellen Schutzbestimmungen eingehalten werden können.

 So freue ich mich auf viele verschiedene Begegnungen!

Eugénie Lang, Pfarreiseelsorgerin

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.