• NEU-karl-banner_08
  • St. Karl 2
  • NEU-karl-banner_10
  • St. Karl 4
  • NEU-karl-banner_03
  • NEU-karl-banner_12
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Karl  /  Schaufenster

Schaufenster

Sonntag 16. Juni

16. Juni 2019 Von: Christine Suter, Text und Fotos (Fotos auch Priska Ketterer)

An diesem Sonntag war viel los im St. Karli: KAB-Gottesdienst mit St. Karli-Chor, Apéro auf der Kirchenterrasse, Chinderfiir im Garten, Frauenstreik, Firmung der Kroatischen Mission

Die Katholische Arbeitnehmenden Bewegung (KAB) St. Karl führte ihren traditionellen Gottesdienst für das Hilfswerk Brücke Le Pont durch. "Gemeinsam gegen Hunger" war das Motto und es wurde für die Solidarität mit benachteiligten Menschen aufgerufen. 

Die Kirche war sehr festlich geschmückt von der Kroatischen Mission, welche gleich anschliessend an den KAB-Gottesdienst ihre Firmung feierte. 

Der St. Karli Chor (Leitung David Beeler) sang gemeinsam mit dem Kirchenchor St. Niklaus Lauerz (Leitung Nathalie Feusi) die Messe brève No 7 in C von Charles Gounod. David Beeler wurde im Gottesdienst als Kirchenmusiker von St. Karl verabschiedet. Ab August 2019 übernimmt Heini Knüsel die Aufgaben von David Beeler. 

Zur gleichen Zeit fanden sich die Familien mit kleinen Kindern im Garten des Pfarreihauses für die Chinderfiir ein. Unter freiem Himmel erlebten sie eine schöne Feier und anschliessend wurden auf dem Feuer Würste gebraten und die Kinder konnten sich austoben. Auch die neuen Hochbeete gedeihen prächtig.

Die ganze Gottesdienstgemeinschaft traf sich nach dem Gottesdienst auf der unteren Kirchenterrrasse zum Apéro ein. Es wurde rege ausgetauscht und angestossen. 

Dieses Wochenende stand in der Kirche auch unter dem Motto: Gleichberechtigung.Punkt.Amen. 

Neben dem Frauenstreik machte auch die Kirche auf die Situation der Frau aufmerksam. Am Freitag, 14.6.2019, setzten die Pfarreien der Stadt Luzern einen pinken Punkt mit Ballonen an den Kirchtürmen. 

 

 

 

 

 

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.