Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Karl  /  Schaufenster

Schaufenster

Die Vesper

29. Juli 2021 Von: Heinrich Knüsel

Ein Angebot zur Entspannung am Feierabend. Monatlich wird neu an einem Samstag um 17.15 Uhr in St. Karl eine themenbezogene Vesper erklingen.

Die Vesper? Heisst es nicht das Vespern? Das ist doch die Mahlzeit am späten Nachmittag, die Stärkung zwischen Tagwerk und Feierabend. Und was hat die Vesper mit Musik zu tun?

 Die Vesper

Sie ist eine ausgeprägte Form des Abendlobes, welche die lateinischen Westkirchen aus der jüdischen Tempel-Tradition übernommen haben. In der jüdischen Tradition beginnt der Tag mit dem Vorabend. Daher ist die Vesper-Liturgie auch Gedächtnis des Neubeginns, was im Hymnus zum Ausdruck kommt. Die Basis der Gesänge sind Psalmen, welche seit dem Frühmittelalter abwechslungsweise von zwei Chorgruppen gesungen werden. Die Mehrchörigkeit verlieh auch der Vesper eine sinnliche Festlichkeit. Mit dem Aufkommen der liturgischen Reformbemühungen entwickelte sich in der Aufklärungszeit in den deutschen Gebieten schlichtere Formen für den Gemeindegesang. Nachdem die deutsche Vesper durch die Cäcilianer zurückgedrängt worden war, erlebte sie durch die Liturgische Bewegung des 20. Jahrhunderts in anderer Gestalt eine Renaissance.    

 Neue Vesper-Reihe in St. Karl

Was verbindet nun das Vespern mit der Vesper? Ganz einfach: so wie das Vespern eine kurze Pause ist, wo man zusammensitzt und sich der Körper von den Mühen des Tages erholen kann, so ist die musikalische Vesper ein kurzes Innehalten zum Vorabend, ein Auftanken der Seele. Die Idee zur Veranstaltung einer Vesper-Reihe kam uns, als während der Pandemie die Kultur stillstand und die Seele hungerte.

 Einladung zur Vesper

Ab September wird in der Kirche St. Karl monatlich eine Vesper erklingen, erstmals am Samstag, 18. September um 17:15 Uhr nach dem Glockengeläute. Die Musik wird durch liturgiebezogene Texte ergänzt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Heinrich Knüsel, Kirchenmusiker St. Karl

Vesper-Termine 2021:

Samstag, 18.09.2021, 17.15

Samstag, 16.10.2021, 17.15

Samstag, 20.11.2021, 17.15

Samstag, 11.12.2021, 17.15

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.