Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Leodegar im Hof  /  Schaufenster

Schaufenster

„EntSorgeStelle“ - Eine skurrile Kunstinstallation

25. Februar 2021 Von: Eva Brandin, reformierte Pfarrerin

Die Woche liegt weitgehend hinter uns, die Einkäufe sind erledigt, der Kühlschrank wohlbestückt – die Verpackungen fein säuberlich getrennt nach Plastik, Pappe, Papier, Alu, Glas in die passenden Kehrichtsäcke und Harassen entsorgt. Wir haben alles richtiggemacht, den Abfall korrekt ent-sorgt, unsere kleine Welt zu Hause ist nun gleichsam von Sorgen frei. Wir haben uns also ein sorg-loses Wochenende verdient! Oder?

Beat Richerts «EntSorgeStelle» stellt unsere Gewohnheiten der Alltagsbewältigung infrage. Aus den Augen, aus dem Sinn? Bleibt nicht auch nach der korrekten Entsorgung noch die Sorge um unseren Planeten? Und was ist mit unserem nicht-materiellen Abfall, unseren Sorgen, unseren Fehlern, alldem, was uns auf der Seele liegt?

Die Kunstinstallation des Zürcher Künstlers war bereits 2019 als «Sündenentsorgungsstelle» beim Theaterspektakel in Zürich zu sehen.

Vom 27. Februar bis zum 26. März steht sie nun auf ökumenische Initiative der Citykirche Matthäus, des Teams Peterskapelle und der Pfarrei St. Leodegar am Hauptportal der Hofkirche. Sie lädt in der diesjährigen Fastenzeit zum Nachdenken ein.

Gottesdienste zum Ausstellungsthema

Am 28. Februar findet um 10 Uhr in der Matthäuskirche ein ökumenischer Kunstgottesdienst mit Eva Brandin, reformierte Pfarrerin und Andreas Rosar, Theologe der Peterskapelle zur «EntSorgeStelle statt».
In der darauffolgenden Woche, am 6. und 7. März, bezieht Pfarrer Ruedi Beck in seiner Predigt während der Sonntagsmessen in der Hofkirche die Kunstinstallation mit ein.

Video-Vernissage 

Die für 5. März 2021 geplante Vernissage allerdings kann aufgrund der Verlängerung der behördlichen Vorgaben nicht durchgeführt werden. Stattdessen können Sie ab März hier eine Video-Vernissage sehen.  

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.