• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Agenda

Agenda

Gedanken zum Donnerstag der 5. Fastenwoche

Donnerstag, 02. April 2020 Zuhause am PC

An dieser Stelle möchten wir Sie einladen, sich in die Lesungstexte des Tages hineinzuvertiefen. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Gedanken und Anregungen für ein GEbet.

Die Lesungen des heutigen Tages finden sie hier
oder als PDF am Ende dieses Beitrags.

Zu den Lesungen die folgenden Gedanken von Winfried Bader.

Ersttestamentliche Lesung: Genesis 17,1.3-9

 Abram wurde in Genesis 12 herausgerufen aus seinem Volk. Mit dieser Erzählung beginnt die ganze Erinnerungsgeschichte des Volks Israel, dass es eine besondere Aufgabe in der Welt hat, auf besondere Weise in der Welt demonstrieren und zeigen muss, wie denn dieser Gott ist. In der Szene hier bekommt das ganze eine Feierlichkeit. Abram bekommt einen neuen Namen. Mit einem neuen Namen ist immer deutlich, dass er nun eine neue Aufgabe und Rolle hat. Der Namensänderung ist eingebettet in einen Bundesschluss. Gott verspricht Nachkommen und Gott verspricht Land. Was Abraham selbst leisten muss, bleibt in diesem Abschnitt unklar.

Das wichtigste, was Gott in dem Bund versprich, ist aber nicht Volk und Land, sondern das grossartige Versprechen: Ich werde dir Gott sein. Gott verspricht Abraham eine Beziehung. Ich bin für dich a als Gott.

Segen 

Lebensspendender Gott,
segne uns.
Reihe uns ein in die Geschichte der Mütter und Väter unseres Glaubens.
Lass uns teilhaben an den Verheissungen des ersten Bundes.
Mache uns zu Glaubenszeugen für heute und für die kommenden Generationen.

Amen.

Beten Sie heute auch wieder das Donnerstagsgebet um die Gleichstellung in der Kirche. Sie finden es im Anhang.

Weitere Informationen

Anmeldeschluss

Donnerstag, 02. April 2020 , Wer gerne mit dem Pfarreiseelsorger Winfried Bader über die Tageslesungen in ein (schriftliches) Gespräch kommen will, kann seine Gedanken gerne hier an ihn richten.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.