• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Die KAB feierte ihre JubilarInnen

24. Oktober 2021 Von: Winfried Bader

80, 85 oder 90 Jahre alt muss man in dem Jahr werden, um von den KAB KollegInnen als JubilarIn gefeiert zu werden. Am Freitag, 22. Okt waren acht KAB-Mitglieder zu ihrer Feier in den Steinhof eingeladen.

Hildegard Brühwiler aus dem Vorstand der KAB, hatte die dreizehn Mitglieder der KAB St. Maria, die in diesem Jahr 80, 85 oder 90 Jahre alt werden, zur traditionellen JubilarInnenfeier in den Steinhof eingeladen. Einige waren leider verhindert. Der KAB-Präsident Armin Ritter konnte aber in seiner Tischrede acht Jubilarinnen und Jubilare herzlich begrüssen.

Leben in der „Zugabe“

Der KAB-Präses Winfried Bader gratulierte mit dem „Geburtstagspsalm“, Psalm 90: Dort heisst es: „Die Zeit unseres Lebens währt siebzig Jahre, wenn es hochkommt, achtzig“ (Ps 90,10). Wer also, wie die JubilarInnen mehr als 80 Lebensjahre zählt, lebt also in der „Zugabe“ und darf sich jeden Tag daran erfreuen. „Das Beste daran ist nur Mühsal und Verhängnis“ (Ps 90,10), sinniert der Psalm weiter und hat damit zumindest für KAB-Mitglieder nicht recht: Denn in der Gemeinschaft der KAB St. Maria gibt es wenig Mühsal, dafür viel Freude und belebende Gemeinschaft. Wenn dann der Psalm Gott bittet: „Erfreue uns so viele Tage, wie wir Unheil sahn“ (Ps 90,15), dann ist genau das die Aufgabe der KAB, diese Bilanz ins positive zu wenden. Manche Schicksale im persönlichen Leben können durch glückliche Tage in der Gemeinschaft ausgeglichen werden, so dass die positiven Zeiten am Ende überwiegen.

Rosen so individuell wie jedes Leben

Jeder der JubilarInnen bekam vom KAB-Präses eine eigens ausgewählte und in der Farbe passende Rose überreicht. Dann waren die Reden überstanden und es standen nur noch das feine Essen, der gute Wein und vor allem die wohltuenden Gespräche im Mittelpunkt.

Winfried Bader
Pfarrhelfer und Präses der KAB St. Maria

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.