• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

«Dir entgegen»

24. November 2021 Von: Ulrike Grosch

Brücken bauen im Advent – das ist das Thema des diesjährigen Adventssingens in der Franziskanerkirche.

Der Titel des Adventssingens «Dir entgegen» ist mehrdeutig gemeint:  Einerseits geht es um die Vorbereitung auf die Geburt Jesu, zum anderen um das Aufeinander-zu-Gehen und -Singen verschiedengläubiger Menschen.

Macht hoch die Tür…

…für den Erbarmer, Verzeiher und Erhabenen. Es ist eines der bekanntesten Adventslieder überhaupt. Katholiken und Protestantinnen gleichermassen vertraut, beschreibt der Text in immer neuen Formulierungen und Bildern verschiedene Attribute und Eigenschaften Gottes. Er wird besungen als «König aller Königreiche», als «sanftmütig», «heilig» und «barmherzig».

Eine Analogie dazu bilden im Islam die «99 schönsten Namen Gottes», die leise gebetet, aber auch kunstvoll gesungen werden können. Auch hier steht jeder Name für eine Eigenschaft Gottes, und auch hier besteht die Intention der Aufzählung darin, dass sich göttliche Grösse und Herrlichkeit nicht in einem einzigen Begriff fassen lassen, sondern vieler Umschreibungen bedürfen.

Im Schatten einer Dattelpalme

Die Analogie hat uns inspiriert, für unser Adventssingen nach weiteren Brücken zur jüdischen und islamischen Religion zu suchen. Wir sind fündig geworden in der Person Marias als Gottesgebärerin. Die Geburtsgeschichten im Neuen Testament und im Koran zeigen erstaunliche Parallelen, die in dem Lied «Maria durch die Wüste ging» zutage treten.

Und Händels «Tochter Zion, freue dich» hat den israelischen Kinderbuchautor Levin Kipnis zum berühmten Chanukka-Lied «Hawa Narima».

Seien Sie herzlich eingeladen zum Mitsingen und zum musikalisch-adventlichen Brückenbauen!
Ulrike Grosch
Leiterin Franziskanerchor

 Adventssingen

SO, 5. Dezember, 16.00, Franziskaner-kirche, Zertifikatspflicht, Eintritt frei, Kollekte

Hassan Taha (Oud) und Najat Suleiman (Gesang) singen und spielen zusammen mit dem Franziskanerchor, mit Solist*innen, Instrumentalist*innen und der Gemeinde.
Freddie James, Orgel;
Li Hangartner, Texte;
Ulrike Grosch, Leitung

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.