• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Der mit viel Liebe gestaltete Gartenteich ist fertig. Foto: Dani Meyer

Ferienzeit

29. Juli 2020 Von: Winfried Bader

Das süsse Nichts-Tun und in den Tag hineinleben fällt vielen nicht so leicht, wie man denken könnte.

Es ist nicht immer ganz einfach, sich in den Ferien wirklich zu erholen, den Alltag hinter sich zu lassen, abzuschalten und sich wirklich zu entspannen. Sich Zeit nehmen zum Entschleunigen, das Leben als Faulenzer, Tagträumer zu geniessen und dabei kein schlechtes Gewissen zu haben.

Die Seele baumeln lassen

Nun haben die Ferientage auch für mich begonnen. Ich geniesse die freie Zeit in meinem grossen Garten. In der Hängematte liegend ein spannendes Buch lesen und Zeit haben, Neues zu verwirklichen oder Altes fertig zu stellen.

Projekte für die Ferien

Ich habe immer noch ein Projekt, das meine Jungs begonnen haben und das wir gerne in den Ferien fertig machen wollen - einen Gartenteich mit Seerosen und Goldfischen. Das Graben des Teiches haben meine Kids schon erledigt. Jetzt geht es darum, zu überlegen, was wir alles brauchen, damit ein schöner Gartenteich entsteht. Zum Glück gibt es das Internet, welches uns weiterhilft. Nach gründlicher Recherche können wir starten. Teichfolie, Fliess und Sand werden eingekauft. An einem Nachmittag beginnen wir mit dem Verlegen der verschiedenen Folien. Es ist schwieriger als gedacht, eine Teichfolie zu verlegen. Aber zu dritt schaffen wir es. Danach füllen wir den Teich mit Wasser und warten eine Nacht und einen Tag. Der Teich ist dicht und wir können weitermachen. Eine spannende Sache für meine Jungs und mich. Langsam nimmt unser Projekt Gestalt an. In der Reuss holen wir uns noch ein paar grosse Steine und eine Nachbarin schenkt uns verschiedenste Pflanzen für den Teich.

Zufrieden bestaunen und geniessen

Richtig schön ist unser Teich mit Fischen und Seerosen geworden. Nun haben wir uns eine kleine Oase geschaffen, wo wir uns erholen können und den Alltag vergessen dürfen. Ich hoffe, dass auch Sie sich ihre Oasen schaffen und die Ferienzeit geniessen können.

Dani Meyer
Leiter Pfarreizentrum Barfüesser

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.