• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • Franziskaner 3
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Das neue Lektionar fürs Lesejahr C. Foto: Liturgisches Institut

Planeten bringen Neues

19. Dezember 2018 Von: Winfried Bader

Der Lauf des Planeten Erde um die Sonne wurde – so berechnen es uns die Astronomen – wieder vollendet. Damit beginnt ein neues Erdenjahr, das für die Struktur unseres Lebens und der Finanzwelt so wichtig ist. Und der Planet Erde begibt sich neu auf seine – veränderte – Bahn.

In unserem Sonnensystem kreisen acht Planeten auf elliptischen Bahnen durchs Weltall. Sie haben als einen gemeinsamen Brennpunkt ihrer sehr verschiedenen Bahnen die Sonne. In unterschiedlicher Zeitdauer (Merkur in 88 Erdentagen, Neptun in 163,8 Erdenjahren) vollenden sie jeweils ihre Bahn und beginnen ihren Lauf aufs Neue. Die Planetenbahnen kreuzen sich im Laufe der Zeit in ganz unterschiedlicher Weise an verschiedenen Orten.

Das Kreuz als Sonne

Die Bahnen der Planeten im Weltall ergeben dabei ein Muster, ähnlich den roten Linien der obenstehenden Abbildung. Diese kommen aus der Ferne ins Bild, kreisen um den Brennpunkt, der mit einem Kreuz markiert ist, und verlassen das Bild wieder in die Unendlichkeit.

Neues Buch für die Gottesdienstlesungen

Das Buch mit diesen roten Linien haben Sie vielleicht schon gesehen: Es ist fast so neu wie das Jahr. Seit Anfang Advent wird es im Gottesdienst hochgehalten und dazu gesprochen: «Frohe Botschaft Jesu Christi.» Es ist das Buch für die Lesungen im Gottesdienst, das nun die neue Übersetzung der Bibel von 2016 enthält. Der neue Wortlaut lässt die Botschaft mit neuen Ohren hören. So kann vielleicht geschehen, was die roten Linien andeuten. Es sind zwölf, und sie wollen mehr als eine Landkarte der Planetenbahnen sein. Von oben kommend, das unten durchlaufend, streben sie nach oben zurück: «So ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, ohne zu bewirken, was ich will, und das zu erreichen, wozu ich es ausgesandt habe.» (Jesaja 55,11).

Winfried Bader

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.