• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • Franziskaner 3
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Foto: Frederic Berger

„Räbeliechtli, Räbeliechtli wo gasch hi“?

16. November 2018 Von: Luzia Röllin

Am Sonntag, 11. November lockte das schöne Wetter auch in diesem Jahr wieder viele Kinder mit ihren Eltern an den Räbeliechtli Umzug durch den Gütschwald.

Dieses ökumenische Angebot der Lukaskirche und den Pfarreien St. Paul und St. Maria hat schon lange Tradition und verbindet das Brauchtum des Räbeliechtli-Schnitzens mit jenem des Martinsfeuers.

Durch die dunkle Nacht mit Sternenschein leuchteten die kunstvoll geschnitzten Räben und Laternen der Gütschwaldhütte entgegen. Wo die Teilnehmenden am grossen Feuer die Geschichte des Heiligen Martins hörten.

Mit Wienerli, Brot und Räbeliechtli Tee gestärkt, machten sich die kleinen und grossen Lichtträgerinnen und Lichtträger wieder auf den Weg, zurück in die beleuchtete Stadt. Wo sie in Erinnerung an den Heiligen Martin vielleicht auch heute noch Licht ins Dunkel anderer Menschen bringen können.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.