• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Apfelbaum im Pfarrhausgarten St. Paul. Foto: Rebecca Hutter

Segensfeier zum Schulbeginn

11. August 2021 Von: Simone Marchon

Die Pfarreien St. Maria und St. Paul laden Schulkinder und ihre Familien zu einer Segens-feier zum Schulbeginn ein. Denn mit Gottes Se-gen können die Kinder beschützt ins neue Schuljahr starten.

Seit Urzeiten feiern Menschen Feste. Sie wollen damit ausdrücken, dass Leben mehr bedeutet als Arbeit und Existenzsicherung. Feste vermitteln Freude, Glück, Gemeinschaftsgefühl, Ermutigung und Hoffnung auf ein Leben, das über alle menschlichen Begrenzungen hinausführt.

Ausblick

Am letzten Tag der Sommerferien wollen wir ein kleines Fest feiern, mit Blick auf den ersten Schultag des neuen Jahres. Mit gemischten Gefühlen: Mit Freude, Nervosität und Spannung nehmen wir Gottes Segen entgegen, um beschützt ins neue Schuljahr zu starten.

 Mut und Freude

Im Zentrum der Feier steht wie jedes Jahr eine Geschichte, die uns Mut machen will, das neue Schuljahr mit Elan zu starten. Wir verraten noch nicht welche, aber es geht um Kleines, in dem Grosses steckt. Und darum, an sich selbst zu glauben, an seine Talente, Stärken und Fähigkeiten. Fehlen dürfen dabei natürlich nicht: alle Freunde und Freundinnen, die Geschwister und vielleicht ein Plüschtier?

Gesegnet werden

Zum Schluss der Feier bitten wir Gott um seinen Segen. Aber nicht nur wir werden gesegnet, sondern auch dein Schulthek oder deine Kindergartentasche wird gesegnet. Auf diese Weise bitten wir Gott um einen guten Start in der Schule. Wir freuen uns, die Schulkinder mit ihren Familien am 22. August, um 17 Uhr in der Pauluskirche begrüssen zu dürfen.

Ab in den Sommer

Doch zuerst wollen wir den Sommer geniessen. Wir wünschen allen erholsame Sommerferien mit viel Sonne und «Dolce far niente».

Simone Marchon
Pfarreiseelsorgerin

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.