• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Marcel Sonderegger moderiert den Runden Tisch von Pro Senectute im Pfarreizentrum «Barfüesser». Foto: Liselotte Duss Brechbühler

Senior*innen debattieren

20. Oktober 2020 Von: Marcel Sonderegger

Am Runden Tisch von Pro Senectute diskutieren Senior*innen über aktuelle Themen. Dass der Runde Tisch im «Barfüesser» stattfindet, ist eine ganz eigene Geschichte.

 

Seit bald zwei Jahren finden die Gespräche am Runden Tisch von Pro Senectute im Pfarreizentrum «Barfüesser» statt. Die zuvorkommende Gastgeberin Marija Bucher empfing uns zuvor während Jahren im Hotel Schlüssel, im ältesten Saal der Stadt Luzern, im Borromäussaal.

Neuer Treffpunkt gesucht

Im Mai 2018 brannte es am Mittwoch - am Vortag unseres Runden Tisches - im Hotel Schlüssel. Paul Schüpfer, ein Teilnehmer, rief mich auf dem Natel an und erkundigte sich, wo wir am nächsten Tag unseren Runden Tisch abhalten könnten. Dann kam die Blitzidee, im «Barfüesser» anzurufen. Daniel Meyer, den ich von früheren Kursen im Pfarreizentrum kannte, war am Telefon. Innerhalb von einer Stunde hatte ich einen Raum für den Donnerstag reserviert. Seitdem erlebe ich Daniel Meyer und Barbara Hildbrand-Zemp als zwei wunderbare, unkomplizierte und hilfsbereite Gastgeber im «Barfüessser».

Was ist der Runde Tisch?

Seit 15 Jahren sind Seniorinnen und Senioren jeden ersten Donnerstag im Monat eingeladen, aktuelle Themen zu diskutieren. Nach einem Impuls moderiere ich oder eine Teilnehmende oder ein Teilnehmer die Diskussion. Die Gesprächsrunde ist bereit, ihre Meinungen einzubringen. Ich erlebe eine gute Gesprächskultur: Offenheit, sich in die Sichtweise des anderen zu versetzen, Teilhabe statt Recht haben wollen, reflektieren, sich begegnen. Am Schluss des Runden Tisches, der jeweils von 14.30 bis 16.30 dauert, wird das Thema des nächsten Anlasses festgelegt. Alle Teilnehmenden können Vorschläge abgeben, und anschliessend wird abgestimmt. Es soll ein Gesprächsthema sein, an dem sich möglichst alle aktiv beteiligen können.

Von März bis September mussten wir wegen des Coronavirus auf den Runden Tisch verzichten. Mir fehlten diese Begegnungen, und ich freue mich auf unser nächstes Beisammensein am 8. Oktober.

Marcel Sonderegger,
Initiant und Moderator Runder Tisch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.