• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • Franziskaner 3
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Der Rhein bei Koblenz am Zusammenfluss der Mosel. Foto: Winfried ader

"Volk und Land"

12. Juni 2019 Von: Winfried Bader

So lautet die Verheissung an Abraham. Die Geschichte des Volks, beeinflusst durch die Geographie des Landes, das wir «Heilig» nennen, prägt die Kultur unserer jüdisch-christlichen Religion.

Geographie und Geschichte – beides bedingt sich gegenseitig. Kulturreisen wollen genau das entdecken: durch das Kennenlernen des Lands und seiner Besonderheiten einen Einblick in die Geschichte und Art der Menschen dort zu bekommen.

 Der Rhein als Kulturträger

Der Rhein wird in Liedern und Gedichten besungen, seit den Nibelungen spielt er auch in Sagen eine entscheidende Rolle. Als grosse Wasserstrasse ist der Rhein die gemeinsame Achse für die Länder links und rechts und verbindet sie. Als breiter, schwer zu überbrückender Fluss ist er eine Grenze. Beides gibt es zu entdecken, wenn die Pfarrei St. Maria im September auf Reisen geht, diesem Fluss entlang.

Nibelungen und Brücken

Der im Rhein versenkte Nibelungenschatz ist schwer zu besichtigen, dafür steht auf dem höchsten Hügel der Stadt Worms der Kaiserdom aus der Zeit der Staufer. Hildegard von Bingen verbrachte ihr Leben zu beiden Seiten des Rheins, wurde getauft und in Klöstern erzogen auf der linken Rheinseite in Bingen, gründete dann selbst ein Kloster auf der gegenüberliegenden Rheinseite in Rüdesheim. Der enge Durchbruch des Rheins durch das Schiefergebirge von Bingen nach Koblenz, gesäumt mit Burgen, Festungen und Schlössern, wurde als Landschaft zum Unesco-Weltkultur-erbe erhoben.

 Kultur stiftet Gemeinschaft

Die Reisegruppe der Pfarrei und KAB wird sicherlich durch diese kulturellen Erlebnisse in sich zu einer Gemeinschaft werden.

Herzliche Einladung im September dabei zu sein.
                                                                     Winfried Bader

Zur Kulturreise nach Koblenz von Dienstag, 24. bis Sonntag, 29. September2019 finden Sie detaillierte  Informationen in der Agenda,
oder bei Winfried Bader: 041 229 96 11, winfried.bader@kathluzern.ch

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.