• Franziskaner 1
  • Franziskaner 2
  • NEU-maria-banner_02
  • Franziskaner 4
  • Franziskaner 5
  • NEU-maria-banner_06
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Maria zu Franziskanern  /  Schaufenster

Schaufenster

Fronleichnam – Demonstration der Normalität

1. Juni 2021 Von: Winfried Bader

Die Schüsse am Fronleichnamstag morgens um 7 Uhr bleiben – zur Freude aller Langschläfer – aus; denn diese hätten die Prozession angekündigt, die als Grossveranstaltung noch nicht erlaubt ist. Aber der Kanonendonner am Vorabend wird der ganzen Stadt verkünden, dass Herrgottstag ist.

Fronleichnam fand auch im letzten Jahr statt. Durch den Schock des ersten massiven Lockdowns aber ohne grosse Öffentlichkeit „nur“ in den Kirchen. Das wird auch in diesem Jahr so sein; denn die grosse öffentliche Prozession liess sich noch nicht planen.

Demonstration der Gemeinschaft

Der Kanonendonner, der den Tag ankündigt, demonstriert aber, dass die grosse Gemeinschaft von fast 1000 Menschen, die gewöhnlich den Fronleichnamstag gemeinsam in einem Gottesdienst feierten, da ist. Zwar nicht in einer Kirche zusammen, aber durch den Tag verteilt werden in allen Pfarreien und den fremdsprachigen Gemeinden der Stadt Gottesdienste gefeiert. Über die räumliche Distanz der verschiedenen Kirchgebäude hinweg, bildet die bunte Vielfalt der Gruppierungen eine Gemeinschaft des Gebets und der Überzeugung für die gleiche Idee.  

Demonstration des Leibes Christi

Während des Gottesdienstes um 9 Uhr in der Kirche St. Maria zu Franziskanern in der Au, den der Pfarrer der Herrgottskanoniere Leopold Kaiser zelebriert, werden zu Ehre des Leibes Christi bei den Einsetzungsworten und beim eucharistischen Segen Kanonenschüsse vom Gütsch ertönen. Im Gotteshaus wird der Leib Christi im Zeichen des Brots gefeiert, die für alle hörbaren Schüsse weisen darauf hin, dass der eigentliche Leib Christi wir alle sind. Alle Christinnen und Christen bilden diesen Leib, dessen Kopf Christus ist.

Demonstration der Normalität

Über ein Jahr hielt das kleine Virus uns in Schach und veränderte das gesellschaftliche Leben komplett. Das ist auch jetzt noch so, denn die bunte und feierliche Fronleichnamsprozession mit mehreren hundert Menschen quer durch die Stadt kann noch nicht durchgeführt werden. Aber die Schüsse zeigen uns an: Die Normalität kehrt langsam wieder zurück.

Winfried Bader
Pfarreiseelsorger in St. Maria
Verantwortlicher für die Fronleichnamsprozession in der Innenstadt

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.