• St. Paul 1
  • St. Paul 2
  • St. Paul 3
  • St. Paul 4
  • St. Paul 5
  • St. Paul 6
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Paul  /  Schaufenster

Schaufenster

Ruhepausen, wie sie die Ferienzeit bietet, sind wichtig, um zu sich und zu Gott zu finden. Foto: Christine Limmer, www.pfarrbriefservice.de

Einfach mal Zeit haben

4. Juli 2019 Von: Rafal Lupa

Die Sommertage bieten die Gelegenheit, Verpflichtungen loszulassen und zur Ruhe zu kommen. Sich selber zu finden - Gott zu finden…

In wenigen Tagen fangen die Ferien endlich an. Einige von uns sind vielleicht noch mitten in der Urlaubsplanung. Bei anderen geht es schon heute oder morgen los. Andere sagen sich: Ich will gar nicht  fortfahren. Ich erhole mich auch daheim, wenn es hier mal ruhiger läuft.

Ferienzeit – Was heisst das für mich?

Beim Stichwort «Ferien» fällt uns eine ganze Menge ein: Sonne, Berge, Wasser… Da denke ich an bunte Blumen. Da ist die Freude, einfach mal den Alltag mit seinen  grossen und kleinen Verpflichtungen loslassen zu können. Da finde ich vielleicht endlich mal wieder die Zeit für Begegnungen und ein lockeres Gespräch mit Nachbarn oder Bekannten. Und was ich euch und Ihnen und mir auch noch wünsche, ist die Begegnung mit Gott.

Zur Ruhe kommen

Das Vielerlei im Alltag, hetzende Menschen, rasende Autos, lärmende Maschinen um uns herum,Termine und Absprachen lassen es oft nicht zu, dass wir zur Ruhe kommen, dass wir zu uns selber finden. Wir alle kennen in irgendeiner Weise den Zustand der Leere, dass man so richtig ausgepumpt und erschöpft ist. Was kann ich da tun?

Zur Mitte des Lebens finden

Die Evangelien geben mir eine Antwort: Jesus geht in die Einsamkeit und findet dort, was die Mitte seines Lebens ist. Dort findet er seine Verbindung zu Gott, sein Gebet. Für ihn war Gott die Mitte. Und zu dieser Mitte geht Jesus immer wieder zurück. Von da holt er sich die Kraft. Greifen wir doch den Tipp Jesu auf und gönnen wir uns die Ruhepause, die wir brauchen.

Vielleicht können die Ferien 2019 der Anfang sein, dass wir lernen, uns selber zu finden. Ich bin mir sicher, so finden wir letztlich Gott.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.