• St. Paul 1
  • NEU-paul-banner_02
  • St. Paul 4
  • NEU-paul-banner_05
  • St. Paul 5
  • NEU-paul-banner_07
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Paul  /  Schaufenster

Schaufenster

Die Neuminis werdeneingekleidet

Für drei Minis begann etwas Neues

29. November 2019 Von: Luzia Röllin

Am Sonntag des Christkönigs Festes, am 24. November, wurden zwei neue Ministrantinnen und ein neuer Ministrant in die Minischar St. Paul aufgenommen. Wie sagte doch Felicitas Ameling zu Beginn des Gottesdienstes: „Das Kirchenjahr schliessen wir heute ab, aber für drei Minis beginnt etwas Neues.“

Begleitet von einer grossen Schar langbewährter Minis trugen die drei Neuen das Minikleid an diesem Sonntag noch auf ihren Händen in die Kirche. Stolz und vielleicht doch auch ein bisschen mit Herzklopfen nahmen sie Platz neben der Pfarreiseelsorgerin und Pfarrer Rafal Lupa.

„Ihr habt euch auf diesen Dienst hier vorbereitet. Denn das ist es, was das Wort ministrieren bedeutet, es bedeutet „dienen“. Mit dem was ihr macht, helft ihr dem Pfarrer, steht ihm zur Seite, dient ihm und damit allen, die hier in der Kirche sind.“ So leitete Felicitas Ameling das feierliche Einkleiden der neuen Minis im Gottesdienst ein. Wo sie kurz darauf, bestärkt mit dem Segen von Pfarrer Rafal Lupa, zum ersten Mal die Gaben zum Altar tragen durften.

Liebe Anouk, liebe Abisha, lieber Daniels, wir freuen uns, dass ihr euch für den Dienst als Minis unserer Pfarrei entschieden habt. Im Namen der Pfarrei und der Minis St. Paul wünschen wir euch viel Freude beim Ministrieren und noch viele frohe, lustige, schöne und auch gemütliche Stunden mit der ganzen Minischar. 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.