• St. Paul 1
  • NEU-paul-banner_02
  • St. Paul 4
  • NEU-paul-banner_05
  • St. Paul 5
  • NEU-paul-banner_07
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  St. Paul  /  Schaufenster

Schaufenster

Ein Sternsinger segnet das Haus Foto: Pfarrei St. Paul, 2019

Segen bringen – Segen sein

2. Januar 2021 Von: Felicitas Ameling

Sternsingen einmal anders: nicht weniger schön, dafür umso wichtiger.

Ich war eine leidenschaftliche Sternsingerin. Verkleidet als Könige sind wir noch ganze Strassenzüge abgegangen, haben Geld für verschiedene Projekte gesammelt und ganz wichtig: die Süssigkeitenvorräte wieder aufgefüllt. Die Lieder von damals kann ich  noch – Sternsingen begeistert.

Und dabei geht um so viel mehr. Es geht darum, Segen zu sein und Segen zu bringen. Es geht darum, sich für andere Menschen einzusetzen und weltweit Projekte zu unterstützen, die dafür Sorge tragen, dass allen Menschen ein gesegnetes, ein gutes Leben zuteil wird.

Beispielland Ukraine

Dieses Jahr setzt sich die Aktion Sternsingen besonders für Kinder in der Ukraine ein. Die Ukraine ist eines der grössten, aber auch eines der ärmsten Länder Europas. Um den Lebensunterhalt ihrer Familien zu finanzieren, arbeiten viele Eltern im Ausland und lassen ihre Kinder zurück. Hier setzt die diesjährige Aktion an. Sie möchte den zurückgelassenen Kindern Hoffnung geben und dafür sorgen, dass sie den nötigen Halt bekommen; so werden zum Beispiel 11 Tageszentren der Caritas unterstützt. Dort finden Kinder emotionalen Halt, Stabilität, psychologische Betreuung und Entfaltungsmöglichkeiten.

Segen für Haus und Hof

Die Sternsinger*innen kommen dieses Jahr nicht zu Ihnen. ABER damit Ihr Haus trotzdem gesegnet wird, haben sie eine "Segenstüte
 zum mitnehmen" vorbereitet, in der sich unter anderem ein Segen und Weihrauch befinden, damit Sie alleine oder mit Ihrer Familie Ihre Wohnung segnen können. Wir bringen Ihnen die Tüte vorbei. Anmeldungen sind noch bis 2.1.2021 per E-Mail möglich bei Rebecca Hutter (rebecca.hutter@kathluzern.ch)  

Segen sein – Segen bringen.

Dies muss nicht nur für die ersten Tage des neuen Jahres gelten, sondern kann sich durch das ganze Jahr hindurchziehen. Segnen heisst, einander Gottes Beistand wünschen, jemandem etwas Gutes zusprechen. So seien Sie alle, Ihre Familien, Freundinnen und Freunde gesegnet und begleitet von Gott, der uns liebt und mit uns durch dieses Jahr geht. Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes neues Jahr.

 

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.