• NEU-peterskapelle-banner_01
  • NEU-peterskapelle-banner_02
  • NEU-peterskapelle-banner_03
  • NEU-peterskapelle-banner_04
  • NEU-peterskapelle-banner_05
Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Pfarreien & Standorte  /  Standorte  /  Peterskapelle  /  Schaufenster

Schaufenster

«Bibel des Monats»: Die Bibel in leichter Sprache

19. Januar 2022 Von: Winfried Bader

Die Bibel soll für ALLE Menschen in ihrer Sprache zugänglich sein, fordert das 2. Vatikanische Konzil. Zu ALLEN Menschen gehören auch die mit kognitiven Einschränkungen, Lernschwächen und Verstehensschwierigkeiten.

Um aber eine Bibel in einer üblichen Übersetzung verstehen zu können, braucht es sehr große Fähigkeiten an Auffassungsgabe und Wahrnehmung. So waren geistig schwache Menschen bisher von der biblischen Botschaft ausgeschlossen. «Leichte Sprache» ist eine Sprache mit kurzen Sätzen und konkreten Begriffen. Menschen mit geistiger Behinderung und Lese- und Verstehensschwächen haben dies gefordert, damit sie sich selbst über wichtige Dinge informieren können. «Leichte Sprache» wurde in den letzten zwanzig Jahren entwickelt. Seit zehn Jahren engagiert sich das Katholische Bibelwerk in Stuttgart zusammen mit anderen Institutionen, auch die Bibel in «Leichter Sprache» zugänglich zu machen, damit wirklich ALLE Menschen das Wort Gottes lesen können.

Welche Bibel schenkt man dem Papst?

Für Angela Merkel, die ehemalige langjährige Kanzlerin unseres nördlichen Nachbarlandes war das klar – und ich frage mich, woher sie davon überhaupt wußte. Sie brachte dem Papst bei ihrem staatsfraulichen Abschiedsbesuch die drei Bände der «Bibel in Leichter Sprache». Dieses Geschenk überreichte sie als Symbol dafür, wie auch 500 Jahre nach der ersten gelungenen Übersetzung der Bibel durch Martin Luther in Deutschland erfolgreich daran gearbeitet werde, die Heilige Schrift heute und für alle Menschen verständlich zu machen. Papst Franziskus habe sich sehr erfreut über dieses Geschenk gezeigt, so wird berichtet.

«Diese Geste ist eine Wertschätzung für all die Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, die sich jeden Tag an unzähligen Orten darum bemühen, die Botschaft der Bibel in die Sprachen der Menschen von heute zu übertragen.»

Welche Herausforderung hat Bibel in Leichte Sprache?

Biblische Texte sind religiöse Texte. Das heißt: Sie sprechen von etwas, wofür die «normale» Sprache eigentlich nicht ausreicht. Auch deshalb ist die Bibel voller Bilder, Vergleiche und anschaulicher Beispiele: um Gottes Wort verständlich zur Sprache zu bringen. So hat religiöse Sprache immer eine Offenheit, die Christ*innen beim Lesen selbst für sich füllen müssen.

Menschen mit Lernschwierigkeiten dagegen geben sich mit Offenem nicht zufrieden. Entweder fragen sie konkret nach oder sie können dem Ganzen nicht folgen und «schalten ab». Dennoch haben auch sie ein großes Interesse an der Bibel, an der Frohen Botschaft. Und gerade deshalb war es dringend notwendig (und höchste Zeit), die Bibel in Leichte Sprache zu übertragen.

Winfried Bader

 

Die im Studiolo der Peterskapelle im Monat Januar gezeigte Bibelausgabe ist Teil der Bibelsammlung von Winfried Bader im Schauraum Hallwilerweg 6 in Luzern.
Eine Besichtigung der Bibelsammlung für einzelne oder kleine Gruppen ist auf Anfrage möglich.
Für Gruppen von 4-8 Personen wird auf Anfrage auch ein Event «Whisky&Bible» angeboten.

Auskünfte zu Besichtigung und Event per Email: winfried.bader@bibelwerk.ch

«Bibel des Monats» ist eine Kooperation der Peterskapelle Luzern mit dem
Schweizerischen Katholischen Bibelwerk in Zürich.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.