Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Seite aus Geuters Führer «Von Luzern an die Oberitalienischen Seen und nach Mailand» aus dem Jahr 1904.

Schon um 1900 lud die Hofkirche zum Orgelsommer

13. Juli 2020 Von: Daniel Lay

Die Kirchen der Katholischen Kirche Stadt Luzern sind auch beliebte touristische Sehenswürdigkeiten. Zur Ferien- und Reisezeit werfen wir hier einen Blick auf vergangene und gegenwärtige Tourismus-Informationsquellen: den Reiseführer und das Internet. Zum Auftakt: Überraschendes aus dem Reiseführer.

Seit Jahren gehört er zum Luzerner Sommer wie das erfrischende Bad im Vierwaldstättersee oder das eine oder andere heftige Sommergewitter: der Orgelsommer in der Hofkirche. Vom Juli bis September greifen neben Hof- und Stiftsorganist Wolfgang Sieber Organistinnen und Organisten aus dem In- und Ausland jeweils am Dienstag in die Tasten der Hoforgel und treten ihre Pedale. In diesem Jahr unter dem Motto «Schweizer Organistinnen».

«Hervorragende Orgel...»

Abendliche Orgelkonzerte in den Sommermonaten scheint es aber bereits um 1900 in der Hofkirche gegeben zu haben. So liest man in Geuters Führer «Von Luzern an die Oberitalienischen Seen und nach Mailand» aus dem Jahr 1904 zur Hofkirche, die man bei einem Rundgang durch den Startort Luzern besichtigen soll: «Hervorragende Orgel, eine der grössten aller vorhandenen; im Sommer an Wochentagen von 6½-7½ Uhr abends Orgelkonzerte, Eintritt 1 Fr.»

Weitere Infos zum Orgelsommer

www.hoforgel-luzern.ch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.