Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Stromboli August 2003, Foto: Denis Barthel, www.wikipedia.org

«Katholische Welt»: Stromboli – Terra di Dio

3. November 2018 Von: Daniel Lay

Der geologische Aspekt Gott nahe zu sein, verdeutlicht sich besonders dann, wenn die Wirkung der Urkräfte hautnah zu spüren ist und dem Menschen Demut abverlangt. So wie auf der Insel Stromboli mit dem kleinen, aber einem der aktivsten Vulkane der Welt.

Zum Anfang des letzten Jahrhunderts war sie ein Sinnbild des Elends. Nach zwei verheerenden Vulkanausbrüchen waren die Menschen alleingelassen auf der kleinen Insel im liparischen Archipel vor der Nordostküste Siziliens. Viele sahen sich gezwungen auszuwandern, um nicht zu verhungern.

Roberto Rossellinis Film «Stromboli» (1949) mit Ingrid Bergmann in der Hauptrolle brachte die Wende und die Touristen kamen und sicherten den wenigen Zurückgebliebenen das Überleben. Der Zusatztitel des Filmes lautet im Italienischen «Terra di Dio» (Gottes Land). Das war, das ist es zweifellos. Aber ist es auch ein Land, eine Insel der Gläubigen, der Gottesfürchtigen?

Sonntag, 4. November, BR2, 8.05

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.