Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Tipps

Still «Jugend ohne Gott» Foto: Constantin Film Verleih GmbH/die film gmbh/Marc Reimann

Filmtipp: «Jugend ohne Gott»

29. August 2017 Von: Sarah Stutte

Alain Gsponer verpflanzt die Handlung von Ödön von Horváths Antikriegsroman «Jugend ohne Gott» für seine Verfilmung in eine digitale Leistungsgesellschaft der nahen Zukunft. Im Gegensatz zur literarischen Vorlage, die aus der Sicht des Lehrers erzählt wird, rückt der Film die Schüler ins Zentrum.

Deutschland ist in naher Zukunft eine digitalisierte Leistungsgesellschaft geworden. Eine Gruppe von Auserwählten findet sich in einem Wettkampf-Camp in den Bergen ein, um einen der raren Plätze an einer Elite-Universität zu ergattern. Mittels Chip werden sie jederzeit überwacht. Der eigenwillige Zach hinterfragt das Prozedere, umso mehr, als er im Wald auf die Diebin Ewa trifft. Als ein Mord geschieht, gerät Zach zwischen die Fronten, genauso wie sein Lehrer, der in die Ereignisse verwickelt ist.

Der Antikriegsroman «Jugend ohne Gott» von Ödön von Horváth wurde kurz nach seinem Erscheinen 1937 verboten, galt nach dem Ende des 2. Weltkriegs dann als Pflichtlektüre im Deutschunterricht. Seine Hauptfigur ist ein junger Geschichtslehrer, der sich in Zeiten des Nationalsozialismus erst anpasst, sein humanistisches Gedankengut aber nicht lange verbergen kann.

Dystopie à la Hollywood

Der Roman wurde mehrfach verfilmt, 1991 mit dem verstorbenen Ulrich Mühe in der Hauptrolle. Seine Tochter Anna Maria Mühe ist nun in der Neuverfilmung von Alain Gsponer zu sehen. Dessen filmische Interpretation rückt die Schüler in den Vordergrund, die Vorfälle werden aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Setting und Visualität sind imposant, die Jungschauspieler engagiert und für das eigentliche Zielpublikum, das mit Filmen wie «Die Tribute von Panem» oder «Die Bestimmung» gross geworden ist, trifft die europäische Dystopie nach Hollywood'schem Muster den Nerv der Zeit.

Kinostart: 31. August, der Film «Jugend ohne Gott» läuft in Luzern in den Kinos Maxx und Capitol, www.kitag.com

Trailer zum Film «Jugend ohne Gott»

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.