Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Claudia übernimmt am 1. November von Bruno Fluder die Leitung der Zwitscher-Bar.

Claudia Jaun übernimmt von Bruno Fluder die Leitung der Zwitscher-Bar

16. Juli 2019 Von: Daniel Lay

Die Theologin Claudia Jaun (58) wird per 1. November neue Leiterin der Zwitscher-Bar in Luzern. Sie übernimmt die Stelle von Bruno Fluder (50), der das Café für Begegnung und Beratung seit drei Jahren leitet. Die Zwitscher-Bar ist eine ökumenische Initiative der katholischen und reformierten Kirchen der Stadt Luzern.

Claudia Jaun arbeitet seit 18 Jahren als Theologin und Betagtenheimseelsorgerin in der Katholischen Kirche Stadt Luzern. Im Pastoralraum Luzern-Stadt leitet sie den Fachbereich Betagtenheimseelsorge sowie die Fachgruppe Spiritualität.

«Ich freue mich, gemeinsam mit Freiwilligen in der Zwitscher-Bar tätig zu werden», sagt die neue Stelleninhaberin. «Das ökumenisch getragene Beratungs- und Begegnungscafé für Menschen mit ihren Lebensfragen ist zu einem wichtigen und niederschwelligen Treffpunkt inLuzern geworden, für den ich mich gerne engagiere werde.»

Bruno Fluder zieht’s nach Liechtenstein

Claudia Jaun tritt die Nachfolge von Bruno Fluder (50) an, der am 1. Oktober 2019 die Leitung des Bildungs- und Seminarhauses Gutenberg im Liechtensteinischen Balzers übernimmt. Bruno Fluder leitet die Zwitscher-Bar seit Oktober 2016.

Bereits jetzt zieht Bruno Fluder eine erste Bilanz: «In den letzten drei Jahren konnte ich die Zwitscher-Bar in ein festes soziales Angebot überführen, das aus der Region nicht mehr wegzudenken ist. Ganz besonders freut mich, dass sie für freiwillig Arbeitende als attraktives Angebot bekannt ist, so dass wir jederzeit problemlos über ein Team von über 30 Personen verfügen.»

An seinem letzten Arbeitstag am Donnerstag, 19. September, lädt Bruno Fluder alle ein zum Crèpes-Essen in der Zwitscher-Bar (12 bis 15 Uhr)


Zwitscher-Bar – Demnächst wieder im Lukaszentrum

Die Zwitscher-Bar ist das Café für Begegnung und Beratung in der Stadt Luzern. Sie ist eine ökumenische Initiative der katholischen und reformierten Kirchen und heisst alle Menschen willkommen. Zu den Öffnungszeiten steht immer eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger für Gespräche zur Verfügung. Die Zwitscher-Bar wird von einem 30-köpfigen Freiwilligenteam betrieben.

Die Zwitscher-Bar ist in den Räumen des Lukaszentrums beim Vögeligärtli untergebracht. Nicht zuletzt wegen des schönen Gartens hat sie sich in den letzten Jahren zu einem beliebten und belebten Treffpunkt entwickelt. Weil das Lukaszentrum derzeit saniert wird, begrüsst die Zwitscher-Bar ihre Gäste aktuell im Liebenauhaus zwischen Franziskanerplatz und Burgerstrasse. Im November geht es dann wieder zurück in die angestammten Räumlichkeiten im Lukaszentrum.

Öffnungszeiten und weitere Infos zur Zwitscher-Bar: www.zwitscherbar.ch

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.