Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Gemüse-Risotto und Gesichtsmaske: Nachhaltigkeit im Lager der Pfadi Reuss

5. August 2015 Von: Daniel Lay

Auch in diesem Jahr beteiligen sich wieder Luzerner Jungwacht- und Pfadi-Abteilungen an der Aktion «Faires Lager», womit die Nachhaltigkeit gefördert wird. Florian Flohrs Film zeigt, wie die Pfadi Reuss die Vorgaben umsetzt.

Das Thema Nachhaltigkeit spielte bisher in Pfadi- und Jungwacht-Lagern eine untergeordnete Rolle: Das knappe Budget zwang beispielsweise die Küchenmannschaften zu genauer Kalkulation und zum vermehrten Griff zu Billigprodukten. Diesem Trend möchte die Aktion «Faires Lager», die von youngCaritas, Fastenopfer, Jungwacht/Blauring und Pfadi Kanton Luzern sowie der Katholischen Kirche Stadt Luzern getragen wird, entgegenwirken. Sie stellt dazu nicht nur Anregungen zur Umsetzung des Themas im Internet bereit (www.faires-lager.ch), sondern unterstützt die beteiligten Lager auch finanziell.

Bei seinem Besuch im Lager der Pfadi Reuss konnte Florian Flohr von der Katholischen Kirche Stadt Luzern feststellen, dass Leitungsteam die Vorgaben engagiert umsetzt. Auch wenn es hin und wieder mit eher unerwarteten Problemen zu kämpfen hatte: Da der Hofladen des nahen Bauernhofs nicht genügend Gemüse für das Gemüse-Risotto bereithielt, musste trotzdem auf den Grossverteiler ausgewichen werden. Da wurden dann aber vorwiegend Produkte mit dem «Bio»- oder «Aus der Region für die Region»-Label gekauft.

«Einer für alle, alle für einen»

Für andere Probleme und Sorgen hält die Pfadi-Bewegung selbst die passenden Antworten bereit: Ein Lagerteilnehmer bemängelte zuerst, dass aus Nachhaltigkeits- und Budgetgründen weniger Fleisch auf dem Menüplan steht. Gab dann aber – mit Blick die Vegetarier im Lager – die passende Antwort: «Aber bei der Pfadi heisst es ja: ‹Einer für alle und alle für einen.›»

Der Film zeigt aber auch, dass es durchaus auch Vorteile haben kann, wenn im Lager vorwiegend Bio-Produkte eingesetzt werden: Die Teilnehmer des Sommerlagers der Pfadi Reuss nutzen diese, um Beauty-Produkte wie Gesichtsmasken oder Lotionen herzustellen.

Mehr Informationen

Faires Lager

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.