Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Anerkennung für Engagement während dem Lockdown: Auszeichung für die Jugendverbände der Katholischen Kirche Stadt Luzern. (Ein Klick auf das Bild startet ein Video, das die Preisträger vorstellt.)

Jugendverbände für Einkaufshilfe während dem Lockdown ausgezeichnet

18. November 2020 Von: Daniel Lay

Die Pfadi St. Anton, Pfadi St. Michael, Jubla St. Anton, der Kinder- und Jugendchor St. Anton – St. Michael, der Blauring St. Johannes und die Pfadi Seppel werden mit dem Anerkennungspreis Quartierleben der Stadt Luzern ausgezeichnet. Die Jugendverbände erhalten den Preis für über 600 Einsätze zugunsten älterer Bewohnerinnen und Bewohner in den Quartieren während des Lockdowns im Frühling.

Stadtrat Martin Merki zeigt sich beeindruckt: «Während dem Lockdown im Frühling haben diese Jugendorganisationen Ausserordentliches geleistet. Sie haben einen Einkaufsdienst für ältere Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohner aufgezogen und mehr als 600 Einsätze geleistet.» Zwischenzeitlich sind pro Tag bis zu 40 Einkäufe getätigt worden.

Mit dem Anerkennungspreis zeichnet die Stadt Luzern wirkungsvolles Engagement zugunsten lebendiger Quartiere aus.

Katholische Kirche Stadt Luzern ist in den Quartieren breit vernetzt

Nebst den Jugendverbänden, die den Anerkennungspreis Quartierleben 2020 der Stadt Luzern erhalten haben, waren weitere Projekte und Personen mit Bezug zur Katholischen Kirche Stadt Luzern unter den acht Nominierten. Marie-Alice Blum, Quartierarbeiterin im St. Anton ∙ St. Michael, ist in der «IG Generationenpark Hirtenhof» aktiv und unterstützt die für ihr Engagement im Tribschen-Quartier nominierte Doris Kaufmann beim Offenen Malen. In der «Zukunftsgruppe Würzenbach» engagierten sich in der Kergruppe Pfarreileiter Herbert Gut und Jugendarbeiter Andreas Kaufmann. Bei der «IG Brüelmatte» wirkt Quartierarbeiterin Madeleine Leu aktiv mit. Diese Nominationen zeigen, wie stark die Katholische Kirche Stadt Luzern in die Quartierarbeit eingebunden ist. Sie beteiligt sich personell sowie finanziell und stellt Räume zur Verfügung.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.