Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Feierliche Ministrantenaufnahme

21. Juni 2020 Von: Livia Sprecher (Ministrantenleiterin), Bilder: Elija und Thomas Lang

Den Gottesdienst am diesjährigen Flüchtlingssonntag feierten wir zum einen – wie der Name schon sagt – im Gedenken der Flüchtlinge in der Schweiz und auf der ganzen Welt. Zum anderen durften wir in dieser besonderen Feier eine neue Ministrantin in die Minischar St. Anton ž St. Michael aufnehmen.

Geplant gewesen wäre die Ministrantenaufnahme am grossen Patrozinium St. Anton, das Corona bedingt leider verschoben werden musste. Dies hinderte uns jedoch nicht daran, die Miniaufnahme trotzdem durchzuführen – in kleinen, aber feinen Rahmen.

Wir freuen uns ausserordentlich, Rahel Lang als neue Ministrantin zu begrüssen. Die entsprechenden Proben bereits erfolgreich absolviert, hat Rahel im Gottesdienst vom 21. Juni zum ersten Mal ministriert. In einem feierlichen Teil erklärte sie sich zum Ministrantendienst bereit und es wurde ihr eine Urkunde, sowie ein kleines Willkommensgeschenk überreicht.

Auch der Mini-Segen wurde ihr zugesprochen, in dem es unter anderem heisst: «[…] segne dich Gott […] mit einer Hand voll Liebe, damit du nie vergisst, um was es geht. […]» Diese Botschaft soll nicht nur für Ministranten und Ministrantinnen, sondern für uns alle gelten; damit wir uns immer wieder daran erinnern, was wirklich wichtig ist, und damit wir die Wertschätzung, die wir in uns tragen, auch nach aussen transportieren zu den Menschen, die sie brauchen. Eine Botschaft, der gerade in Bezug auf die Flüchtlingsthematik eine grosse Bedeutung zukommt.

Kurz: Auch ohne Patrozinium war es eine rundum gelungene Feier mit bedeutungsvollen Denkanstössen und Momenten zum Mitfiebern.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.