Katholische Kirche Stadt Luzern  /  Schaufenster

Schaufenster

Das vollendete Werk. Foto: Andreas Kaufmann

Spray-Workshop

11. Juni 2021 Von: Balduin Meile

Tschüss weisse Wand - Wie Kreativität mit Spraydosen zu Kunst werden

Die Offene Jugendarbeit St. Johannes hat eine Wand vor dem Jugendtreff „Bunker“ Weiss gestrichen, auf der vorher Graffitis waren. Das Ziel der Jugendarbeit war die Reaktionen der Jugendlichen abzuwarten und sie dann anzuregen, etwas Neues zu gestalten.

So entstand eine Projektgruppe aus 5 Jugendlichen der Oberstufe, die Lust hatte, die Wand neu zu gestalten. Die Jugendlichen haben sich drei Mal mit den Jugendarbeitenden zu Sitzungen getroffen, um das weitere Vorgehen zu bestimmen. Schnell war klar, Dass auf der Wand „Bunker“, Name des Jugendtreffs, stehen soll, verziert mit Esswaren, da dies ein wichtiger Bestandteil des jeweiligen Treff-Angebotes ist.

Ebenfalls wurde an den Sitzungen bestimmt, wann das Event stattfinden soll, ob gesprayt oder gemalt werden soll und dass eine Expertin für den Sprayevent herbeizuziehen ist. So konnte eine erfahrene Sprayerin aus Luzern für das Projekt gewonnen werden.

Am Samstag, 29. Mai 2021 gab es zuerst eine kleine Einführung zum Sprayen und zum Aufbau eines Graffiti-Kunstwerks. Danach ging es auch gleich los. Ausgerüstet mit einem Overall-Anzug, einer Schutzmaske und Plastik Handschuhen wurde frei aus der Hand die ersten Skizzen auf die Wand gesprüht.

Nach vier Stunden harter Arbeit und einer kurzen Pizza-Pause war das Kunstwerk vollbracht und alle Beteiligten waren sehr zufrieden mit dem Resultat.

Ein grosses Dankeschön geht an die Graffiti-Künstlerin und an Anina, Maureen, Lea, Laila und Angelica für den tollen Einsatz und das schöne Ergebnis.

Der Browser, den Sie benutzen, ist stark veraltet. Er besitzt bekannte Sicherheitsschwachstellen und bietet nur begrenzten Komfort. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser hier.